EY Law berät die italienische Salcef Gruppe beim Erwerb der deutschen Bahnbau Nord Gruppe

Die internationale Rechtsberatung Ernst & Young Law sowie die Transaction Tax und Strategy and Transaction Teams von EY haben die Salcef Group S.p.A., Weltmarktführer im Eisenbahninfrastrukturbereich, beim grenzübergreifenden Erwerb der deutschen Bahnbau Nord Gruppe beraten.

Die Bahnbau Nord Gruppe mit Sitz in Henstedt-Ulzburg vor den Toren Hamburgs ist einer der führenden deutschen Anbieter bei der Planung, dem Bau und der Wartung von schienengebundenen Verkehrssystemen und zusammenhängenden Dienstleistungen vom Gleis-, Weichen-, Signal-, Tief- und Kabeltiefbau bis hin zur entsprechenden Sicherung der Anlagen sowie der Kampfmittelräumung. Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung, rund 100 Mitarbeitern und einem geschätzten Umsatz von € 20 Millionen ist die Gruppe Norddeutschlands führender Anbieter im Eisenbahnbausektor.

Salcef Group S.p.A., einer der Weltmarktführer im Eisenbahninfrastrukturbereich, beschäftigt mehr als 1.300 Mitarbeiter auf 4 Kontinenten und erwirtschaftete 2020 einen Umsatz von mehr als € 340 Millionen. Die Unternehmensgruppe ist international führend in den Bereichen Bau und Instandhaltung von Eisenbahn- und Nahverkehrsinfrastruktursystemen sowie dem Bau von Schienenfahrzeugen und der Herstellung von Stahlbetonkonstruktionen. Das 1949 gegründete Unternehmen befindet sich seit 1975 vollständig im Besitz der Familie Salciccia und war 2019 mittels SPAC-Transaktion an die Börse gegangen.

Für die Salcef Gruppe ergänzt die aktuelle Transaktion nach dem Erwerb der Salcef Bau GmbH im Jahr 2018 die Portfolio- und Expansionsstrategie auf Europas größtem Eisenbahnmarkt.

Die Transaktion wurde beim Hamburger Notar Dr. Thomas Diehn, Notariat Bergstrasse, beurkundet.

Salcef Group S.p.A. wurde von folgendem Team um Dr. Jan Feigen, Dr. Maximilian Menges und Dr. Daniel Mattig beraten.

EY Law Team: Dr. Jan Philipp Feigen (Co-Federführung, Partner, PE/M&A, Hamburg); Wolfgang Hardt (Partner, Arbeitsrecht, Hamburg); Daniel Kaiser (Partner, IP/Datenschutz, München); Nils Gildhoff (Partner, Kartellrecht, Hamburg); Dr. Maximilian Menges (Federführung, Senior Manager, PE/M&A, Hamburg), Dr. Daniel Mattig (Co-Federführung, Manager, PE/M&A, Hamburg); Lorenz Carstensen (Senior Consultant, PE/M&A, Hamburg); Sandra Gomez Gracia  (Consultant, PE/M&A, Hamburg); Björn Bradatsch (Senior Manager, Immobilienrecht, Berlin); Ricarda Neukam (Managerin, IP/Datenschutz, München); Philipp Bastian Bekemeier (Manager, Arbeitsrecht, Berlin).

EY Transaction Tax (ITTS): Christian Biel (Partner, ITTS, Köln); Fabian König (Manager, ITTS, Köln), Kim Steven Koslowski (Manager, ITTS, Köln)

EY Strategy and Transactions (SaT): Robert Wienken (Partner, Frankfurt / Eschborn); Bernd Rehberger (Senior Manager, Frankfurt / Eschborn)

_______________________________

Über Ernst & Young Law

Ernst & Young Law (EY Law) ist der internationale Rechtsarm von EY mit mehr als 3.500 Legal Professionals in mehr als 85 Ländern weltweit. Weitere Informationen über die deutsche Ernst & Young Law GmbH Rechtsanwaltsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft finden Sie unter ey-law.de.

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________