Halder erwirbt Mehrheitsbeteiligung am DermaZentrum

Gemeinsamer Aufbau einer führenden Dermatologie-Kette in Deutschland

Halder hat im Rahmen eines „Owners Buy-Out“ die Mehrheit am DermaZentrum (München) übernommen. Der Gründer Prof. Dr. Meineke bleibt weiterhin als Mitgesellschafter und Geschäftsführer an Bord.

Das 2018 gegründete DermaZentrum hat sich zu einer der führenden Dermatologie-Ketten in Deutschland entwickelt und betreibt heute 13 Praxen. Das Unternehmen genießt einen exzellenten Ruf in den Bereichen der medizinischen und ästhetischen Dermatologie.

Das Leistungsangebot des DermaZentrums umfasst das gesamte Spektrum der dermatologischen Behandlungen, Allergologie, ästhetisch-medizinische Behandlungen und Kosmetik für Erwachsene und Kinder. Dieses ganzheitliche Leistungsangebot steht gesetzlich versicherten und privat versicherten Patienten gleichermaßen zur Verfügung. Mit mehr als 80.000 Patientenbehandlungen pro Jahr hat sich das DermaZentrum zu einem der führenden Anbieter für medizinische und ästhetische Dermatologie in Deutschland entwickelt.

Weiteres Wachstum wird durch die demographische Entwicklung in Deutschland mit einer zunehmend alternden Bevölkerung sowie durch die wachsende Bedeutung eines ästhetischen Aussehens gestützt. Mit der Unterstützung von Halder wird das DermaZentrum sein qualitativ hochwertiges Leistungsangebot weiter ausbauen und seine regionale Expansion weiter vorantreiben.

„Mit Halder haben wir einen sehr erfahrenen Partner gefunden, der unsere in den letzten Jahren begonnene erfolgreiche und rapide Wachstumsstrategie begleiten und unterstützen wird“, so Prof. Dr. Meineke.

Mathias Fackelmeyer, Managing Partner bei Halder, ergänzt: „Prof. Dr. Meineke und sein exzellentes Team haben uns von Anfang an überzeugt. Wir sehen großes Potenzial, die herausragende medizinische Expertise in Verbindung mit der gelebten Patientennähe auszubauen und freuen uns darauf, dieses Wachstum gemeinsam zu gestalten“.

_________________

Über Halder
Halder ist seit 1991 als Finanzinvestor im deutschsprachigen Raum aktiv und beteiligt sich vorwiegend an mittelständischen Unternehmen in den Sektoren Industrie, Gesundheitswesen sowie Nahrungsmittel und Getränke. Halder unterstützt seine Beteiligungen auf ihrem Weg zur Marktführerschaft. In den vergangenen 30 Jahren hat sich Halder an 44 Unternehmen beteiligt und 23 Nachfolgeregelungen erfolgreich gelöst. Derzeit verwaltet das Halder-Team ein Portfolio von sieben Beteiligungen.