Halder erwirbt Mehrheitsbeteiligung an der CPM-Gruppe

Forcierung des nachhaltigen Wachstums geplant

Halder hat die Mehrheit an der familiengeführten CPM-Gruppe erworben. Während der Gründer Claus-Peter Maier seine Anteile veräußert und aus dem Unternehmen ausscheidet, übernimmt Halder ein leistungsstarkes Managementteam, welches in seiner Zusammensetzung bereits seit Jahren erfolgreich zusammenarbeitet.
Die im Jahr 2000 gegründete CPM-Gruppe hat sich zu einer der führenden Zuliefererunternehmen von medizintechnischen Implantaten entwickelt und verfügt insbesondere im Dentalmarkt über eine hervorragende Marktposition.

Die Leistungen der CPM-Gruppe umfassen die gesamte Wertschöpfungskette als One-Stop-Shop. Darunter fallen die Entwicklung und Beratung, die Fertigung medizintechnischer Implantate und Instrumente, die Oberflächenbehandlung sowie die sterile Verpackung des Endprodukts.

Die langfristigen Marktrends in dem Bereich sowie die zunehmenden regulatorischen Anforderungen stellen gute Voraussetzungen für weiteres Wachstum dar. In diesem Zusammenhang ist geplant, das Produkt- und Leistungsangebot zu erweitern und die Expansion auch anhand von Übernahmen zu forcieren.

“Die gemeinsam mit Halder formulierten Ziele haben uns von Anfang an begeistert. Während die eine Ära nun endet, beginnt eine ebenso vielversprechende neue – wir sind mehr als bereit!“, so Christian Kick, langjähriger CEO der CPM-Gruppe.

Christian Muschalik, Managing Partner bei Halder, ergänzt: „Wir freuen uns sehr darauf, die Erfolgsgeschichte von CPM weiterentwickeln zu können. Ein hochmotiviertes Managementteam und umfangreiches Fertigungs- und Medizintechnik Know-How stellen eine hervorragende Basis hierfür dar.“

________________

Über Halder
Halder ist seit 1991 als Finanzinvestor im deutschsprachigen Raum aktiv und beteiligt sich vorwiegend an mittelständischen Unternehmen in den Sektoren Industrie, Gesundheitswesen sowie Nahrungsmittel und Getränke. Halder unterstützt seine Beteiligungen auf ihrem Weg zur Marktführerschaft. In den vergangenen 30 Jahren hat sich Halder an 45 Unternehmen beteiligt und 24 Nachfolgeregelungen erfolgreich gelöst. Derzeit verwaltet das Halder-Team ein Portfolio von acht Beteiligungen.