hectas Gruppe wird vom niederländischen Facility Management Unternehmen Vebego weitergeführt

Die Vorwerk Eigentümerfamilie überträgt vorbehaltlich der Zustimmung durch das Kartellamt zum 1. Januar 2022 die hectas Gesellschaften in Deutschland, den Niederlanden und Österreich an die niederländische Facility Management Gruppe Vebego.

„Ziel der Vebego ist es, mit der hectas Gruppe ihre Aktivitäten in Deutschland, Österreich und den Niederlanden auszubauen. Entsprechend wird Vebego sämtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der hectas Gruppe übernehmen sowie bestehende Ver- und Aufträge weiterführen. Wir freuen uns sehr darauf, die positive Entwicklung der hectas weiter fortzuführen und mit den neuen Kolleginnen und Kollegen gemeinsam zu wachsen, um so noch mehr sinnvolle Arbeitsplätze zu schaffen,“ so Giuseppe Santagada, Group COO Vebego.

„Mit Vebego bekommen wir den perfekten Gesellschafter für den gesunden Ausbau unserer Gruppe. Sowohl unsere Mitarbeiter als auch unsere Kunden werden von der Stärkung der Gruppe profitieren, da wir zukünftig auf einen noch größeren Expertenpool sowie umfangreiches Know-how im Facility Services-Bereich zugreifen können,“ ergänzt Markus Breithaupt, Vorstand der hectas.

Hintergrund der Übertragung an die Vebego ist die zukünftige unternehmerische Ausrichtung von Vorwerk im Rahmen der Strategie 2025. Hierbei liegt die Fokussierung auf dem Direktvertriebskonzept mit den Vorwerk-Produkten. In diesem Zusammenhang hat die Eigentümerfamilie entschieden, Gespräche mit Unternehmen aufzunehmen, die die bestehenden Werte und den Ausbau der hectas Gruppe unterstützen bzw. gut ergänzen.

hectas wird weiterhin Dienstleister der Vorwerk Gruppe bleiben.

____________________

Über Vebego

Das Familienunternehmen Vebego wurde im Jahr 1943 gegründet und hat sich zu einem starken Kollektiv mit Tochtergesellschaften und Joint Ventures in Belgien, Deutschland, den Niederlanden und der Schweiz entwickelt. Die mehr als 34.000 Mitarbeiter arbeiten in den Bereichen Facility Management, haustechnische Leistungen und Reinigungsdienste, Landschaftsgestaltung und Healthcare und erzielen zusammen einen Umsatz von 1,3 Milliarden Euro. Vebego strebt ein gesundes Wachstum an, als Voraussetzung für Kontinuität und Unabhängigkeit. Doch was Vebego wirklich antreibt, ist, Gutes zu tun: „Wir wollen allen unseren Mitarbeitern eine sinnvolle Arbeit bieten. Denn wir sind davon überzeugt, dass wir unseren Kunden und der Gesellschaft damit den größten Mehrwert bieten.“

Über hectas Facility Services

Die hectas Facility Services Stiftung & Co. KG mit Hauptsitz in Wuppertal ist einer der führenden Qualitätspartner für infrastrukturelle Facility Services. 1974 gegründet, beschäftigt das Unternehmen heute rund 8.100 Mitarbeiter in Deutschland, den Niederlanden und Österreich in den Bereichen Gebäudereinigung, Industriereinigung, Grünpflege sowie Gebäude- und Sicherheitsdienste und erwirtschaftete einen Umsatz von ca. 200 Mio. Euro. Im Dialog mit ihren Kunden entwickeln hectas Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter maßgeschneiderte Lösungen und Konzepte. Dabei decken sie ein breites Spektrum an Branchen ab, von der Industrie über Verwaltung bis hin zu Shopping-Centern & Einzelhandel.

Oaklins hat für Vebego den deutschen Facility Markt gescreent und Vebego bei der Akquisition der Hectas Gruppe von Vorwerk beraten. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Kartellamtszustimmung.

Oaklins M&A Team (Dr. Florian von Alten, Alexander Choy, Kevin Johannes Kambach, Felix Daetz)

  • Legal: Taylor Wessing (Dr. Klaus Grossmann, Cristina Boeckle)
  • Financial DD: BDO (Frank Scholl, Marcus Lensing)
  • Tax: Ganteführer (Michael Baum, Bernd Rühland)