Jan-Hendrik Bürk wird jüngster Partner von btov Partners 

Der Hamburger Jan-Hendrik Bürk, seit 2016 bei btov Partners aktiv, steigt in den Kreis der Partner auf. Bürk ist damit der jüngste je berufene Partner. Bürk hat bei der Venture Capital Gesellschaft den Bereich eHealth maßgeblich vorangetrieben und zu einem Kernbereich entwickelt. Weitere Schwerpunkte sind die Themen Supply Chain Technologien sowie Future of Commerce.

In den letzten fünf Jahren legte Bürk mit der Betreuung von Investments in Startups wie Happify, Heartbeat Medical, Kiroku, Urban Sports und Vantis den Grundstein für ein starkes Portfolio im eHealth-Bereich. Im Bereich Supply Chain Tech betreut Bürk Unternehmen wie Procuros und Vamstar sowie das Future Commerce Start-up Picker. Zwei der von Bürk betreuten Beteiligungen, Deepcode und Vitta, konnten nach eindrücklicher Entwicklung erfolgreich zum Exit geführt werden.

Der 28-jährige hat an der ESADE Business School in Barcelona seinen Master in Finance und International Management abgeschlossen, bevor er 2016 zu btov kam.

Jan-Hendrik Bürk: „Als Partner möchte ich unseren Ruf als führender Digital Health Investor durch fortlaufendes Thought-Leadership und Hypothesen-getriebenes Investieren weiter ausbauen. Als Diabetiker bin ich mit der Frustration des mangelnden Behandlungsfortschritts von chronischen Krankheiten aufgewachsen und habe schnell gelernt, dass die gezielte Anwendung von Technologie viel bewirken kann.“

Florian Schweitzer, Gründer und CEO von btov: „Dass Jan-Hendrik mit 28 Jahren btov Partner wird, ist Ergebnis einer persönlichen Entwicklung, die uns seit fünf Jahren tief beeindruckt. Jan-Hendrik war als Jugendlicher Hochleistungssportler. Seinen absoluten Siegeswillen hat er beibehalten, die Sache stellt er dabei über sich. In unserem Venture Capital Kontext heißt dies: Gründerinnen und Gründern ist Jan-Hendrik ein loyaler Partner, der im Hintergrund alles gibt, damit sich der Erfolg des Startups einstellt. Mittelmaß ist sein Ding dabei nicht – Jan-Hendrik denkt und handelt mit Champions League Anspruch. Wir btov Partner sind dankbar und stolz, dass Jan-Hendrik unser Angebot angenommen hat und wir so das Generationenkonzept unserer Firma mit diesem großen Schritt weiterentwickeln. Inhaltlich hat Jan-Hendrik den Bereich eHealth mit seiner analytischen Schärfe substanziell vorangetrieben. Die Sektor Expertise in Kombination mit herausragender Investment Performance sprechen für sich.“

Bürk: „Der Digital Health-Markt befindet sich in einer äußerst interessanten Phase. Heute kann man Gesundheit nicht mehr als Silo betrachten. Vielmehr verschmilzt der Bereich Digital Health mit anderen angrenzenden Bereichen wie Fintech, Supply Chain oder Commerce. Zudem werden durch die Entstigmatisierung von Wearables ganz neue Formen von Datenintelligenz möglich, die schlussendlich zu sehr viel effektiveren Digital Health-Lösungen führen.“

Über btov Partners:
btov Partners, gegründet im Jahr 2000, ist eine europäische Venture-Capital-Gesellschaft mit Fokus auf digitale und industrielle Technologien. btovs Netzwerk aus unternehmerischen Privatinvestoren vereint eine einzigartige Expertise und Zugang zu nicht-offensichtlichen Investmentopportunitäten und Gründern. Mit Büros in Berlin, München, St. Gallen und Luxemburg verwaltet das Unternehmen ein Vermögen von mehr als 510 Mio. EUR. Zu den bekanntesten Investments gehören Blacklane, DeepL, Foodspring, Happify, ORCAM, Raisin, SumUp und XING. Weitere Informationen unter http://www.btov.vc/