Kloepfel Corporate Finance berät exklusiv VIA optronics bei der Bildung einer strategischen Partnerschaft mit SigmaSense zur Entwicklung innovativer Touch-Sensing-Lösungen

Kloepfel Corporate Finance hat die VIA optronics AG (VIA) als exklusiver Berater bei der Beteiligung an der SigmaSense LLC (SigmaSense) beraten. Das Closing fand am 9. Juni 2021 statt.

Das an der NYSE notierte Unternehmen VIA (Ticker: VIAO), ein führender Anbieter von interaktiven Display-Systemen und -Lösungen, ist eine strategische Partnerschaft mit SigmaSense eingegangen, einem weltweiten Innovator im Bereich der Touch-Sensorik. Als Teil der strategischen Partnerschaft hat VIA eine Finanzinvestition in SigmaSense getätigt und ihre Zusammenarbeit ausgeweitet, um neue Touch-Lösungen für Automobilanwendungen, industrielle Displays und Unterhaltungselektronik zu entwickeln.

Das 2015 gegründete Unternehmen leistet Pionierarbeit bei der digitalen Transformation hin zu stromsparenden Multifrequenz-Analog-Digital-Wandlern, die eine kontinuierliche Ansteuerung und Abtastung von analogen Systemen ermöglichen. Die Touch-Sensing-Technologien von SigmaSense ermöglichen eine signifikante Verbesserung der Touch-Performance und können ein 100- bis 1.000-fach besseres Signal-Rausch-Verhältnis bieten als derzeit auf dem Markt erhältliche Lösungen. Dieses Leistungsniveau ist vergleichbar mit dem vieler heutiger Mobiltelefone, selbst bei Armaturenbrettern in voller Breite, die komplexe Glasformen oder flexible Polymere verwenden. Dies ermöglicht es der Touch-Sensing-Technologie von SigmaSense, in den rauesten und anspruchsvollsten Umgebungen wie Regen oder Schnee zu arbeiten, selbst durch dicke Winterhandschuhe. Die Society for Information Display hat SigmaSense kürzlich mit dem angesehenen 2021 Display Component of the Year Award ausgezeichnet. Die 2021 Display Industry Awards zeichnen innovative Display-Produkte, -Komponenten und -Anwendungen aus, die die Zukunft der globalen Display-Industrie am vielversprechendsten gestalten werden.

„Einmal mehr hat uns das KCF-Team auf unserem Wachstumspfad unterstützt und erneut ihr tiefes Know-how und Branchenfachwissen unter Beweis gestellt, um die Transaktion abzuschließen. Wir schätzen die Arbeitsweise von KCF, indem sie die Extrameile gehen und ihre Hands-on-Mentalität. Darüber hinaus möchten wir uns insbesondere bei Viktor Peters und Nikolai Üstündağ für ihre Unterstützung bedanken“, sagte Jürgen Eichner, CEO von VIA. „Durch die Zusammenarbeit mit SigmaSense auf der Grundlage unserer strategischen Investition erwarten wir, interaktive Nutzererlebnisse der nächsten Stufe anbieten zu können und gleichzeitig neue Innovationen in allen Branchen anzuwenden, vom Verbrauchermarkt bis hin zum High-End-Automobil- und Industriemarkt.“

„Wir waren mit KCF als Finanzberater „auf der anderen Seite des Tisches“ sehr zufrieden. Sie bewiesen fundierte Branchenkenntnisse, waren kompetent und engagiert und wir waren in der Lage, einen Deal innerhalb einer sehr knappen Frist über viele Zeitzonen hinweg abzuschließen. Mit der starken Unterstützung von KCF auf der anderen Seite waren wir in der Lage, die Frist einzuhalten, um unsere Finanzierungsrunde abzuschließen“, sagte Rudy Prince, CFO von SigmaSense. „Wir freuen uns über die enge Zusammenarbeit mit VIA bei der Entwicklung neuer, innovativer Touch-Erlebnisse unter rauen und anspruchsvollen Bedingungen. Das Vertrauen von VIA, in SigmaSense zu investieren, wird auch unsere Zusammenarbeit beschleunigen, damit wir unsere gemeinsamen Stärken bei fortschrittlichen Displays und Benutzeroberflächen voll ausschöpfen können.“

Das Management von VIA und SigmaSense ist überzeugt, dass die strategische Allianz signifikante branchen- und technologieübergreifende sowie operative Synergien schaffen wird.

Kloepfel Corporate Finance war als exklusiver Berater von VIA tätig und konnte die Finanzbeteiligung an SigmaSense strukturieren, verhandeln und erfolgreich abschließen. Das Deal-Team bestand aus Viktor Peters und Nikolai Üstündağ.

www.kloepfel-cf.com

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________