Liberta Partners unterstützt Zusammenschluss von Kienzle Automotive und ght

  • Liberta Partners führt zwei Marktführer zusammen
  • Gemeinsam weitere interne und externe Wachstumsschritte geplant

Die Multi-Family-Holding Liberta Partners hat heute bekannt gegeben, dass sie über den Liberta Partners Fund II („Liberta”) einen Vertrag zur Übernahme der ght GmbH Elektronik im Verkehr („ght”) abgeschlossen hat. Der Vollzug der Transaktion wird aller Voraussicht nach im ersten Quartal 2022 erfolgen. Die ght wird gemeinsam mit der Kienzle Automotive GmbH (“Kienzle”), die bereits seit 2020 zum Portfolio von Liberta gehört, in eine Holdingstruktur eingebunden. Das Leistungsportfolio von Kienzle und ght beinhaltet Produkte und Services rund um den digitalen- und analogen Tachographen. Die beiden Unternehmen sind, mit insgesamt 13 Standorten in Deutschland und 186 Mitarbeitern, die größten VDO-Vertriebsunternehmen und somit Marktführer. Der ght-Geschäftsführer Herbert Werthner wird zeitgleich der neue CEO und Anteilseigner der Kienzle Beteiligungs GmbH („Holding“). Cornelius von Plessen, Finanzchef der Kienzle Automotive, wird zukünftig als CFO der Holding fungieren. Liberta Partners wird die Gruppe durch ihr operatives und strategisches Know-how unterstützen und gemeinsam mit dem Management gezielt in Zukunftstechnologien investieren, um weitere Wachstumspotentiale zu realisieren.

Kienzle und ght bieten komplexe Telematiksysteme und -services zur Steuerung von Fahrzeugflotten. Das beiderseitige Leistungsportfolio beinhaltet ebenso Services rund um den Digitalen Tachographen, die Archivierung von Tachographen-Daten, die Nachrüstung von Assistenzsystemen für Nutzfahrzeuge und Dienstleistungen für Taxi-Unternehmen. Darüber hinaus ist ght als Systemhaus für Kassensysteme, Parktechnik und Parkraumbewirtschaftung, Tanktechnik und Zufahrts- und Zutrittssysteme im süddeutschen Markt etabliert.

Weiteres internes Wachstum und Zukäufe geplant

Nils von Wietzlow, Partner bei Liberta und zuständig für den Bereich Nachfolgelösungen, sagte: „Wir freuen uns, dass wir mit ght und Kienzle zwei Marktführer im Bereich Automotive Services zusammenführen konnten. Auch in den beiden Geschäftsbereichen Telematik und Systemtechnik ergänzen sich die beiden Unternehmen hervorragend und wir sehen in allen Segmenten konkrete Ausbau- und Cross-Selling-Potentiale. Wir werden Kienzle und ght aktiv bei internen und externen Wachstumsplänen unterstützen.“

Herbert Werthner, CEO der Kienzle Beteiligungs GmbH, betonte: „Die innovativen Kulturen von ght und Kienzle Automotive passen hervorragend zusammen. Mit Liberta Partners haben wir zudem einen Eigentümer an unserer Seite, der uns strategisch unterstützt und uns Investitionen in Zukunftstechnologien erleichtert.“

Dies ist die fünfte Investition von Liberta Partners Fund II, der im Oktober 2019 geschlossen wurde. Der Fonds investiert in Konzernausgliederungen und Nachfolgesituationen von Familienunternehmen mit einem starken Fokus auf die Unterstützung der operativen Entwicklung seiner Portfoliounternehmen.

________________________

Über KIENZLE Automotive GmbH
Die KIENZLE Automotive GmbH („Kienzle“) ist der führende deutsche Anbieter für Vertrieb und Service von vernetzten Geräten und Systemen im Automotive-Aftermarket Umfeld. Aus 6 eigenen Nutzfahrzeugwerkstätten (5 NRW und 1 Baden-Württemberg) heraus bedient Kienzle als größter VDO-Systempartner innerhalb Deutschlands ca. 770 vertraglich gebundene Servicepartner und insgesamt über 10.000 gewerbliche Kunden. Im Bereich Data Management und Flotten Telematik arbeitet Kienzle mit etablierten Softwareentwicklern, um kundenspezifische Auswertungen und Auslesemöglichkeiten zu schaffen. Hierdurch konnte sich Kienzle z.B. im öffentlichen Transportsektor etablieren.  Weitere Informationen finden Sie auf: www.kienzle.de

Über ght GmbH Elektronik im Verkehr
Die in Bayern ansässige ght GmbH | Elektronik im Verkehr („ght“) bietet als zukunftsorientiertes Handels- und Dienstleistungs-unternehmen Anwendungen und Systeme in den Bereichen Automotive und Systemtechnik. Als VDO Fachhandelspartner sind der ght in Bayern rund 500 zertifizierte § 57b-Fachwerkstätten angeschlossen. Mehr als 10.000 Kunden stehen mit ght in einer aktiven Geschäftsbeziehung. Insbesondere im Bereich der Archivierungs- und Telematiklösungen für gewerbliche Flotten ist ght führender Anbieter in Bayern. Außerdem ist ght zudem als Systemhaus für Kassensysteme, Parktechnik, Parkraumbewirtschaftung, Tanktechnik, Zufahrts- und Zutrittssysteme eine feste Größe im süddeutschen Markt. Weitere Informationen finden Sie auf: www.ght.de

Über Liberta Partners
Liberta Partners wurde 2016 gegründet und ist eine Multi-Family-Holding mit Sitz in München. Liberta Partners investiert in Unternehmen im deutschsprachigen Raum mit einem klaren operativen und strategischen Entwicklungspotential, insbesondere in Nachfolgesituationen und Konzernausgliederungen. Diese werden im Rahmen des langfristigen „100% Core & Care“-Konzeptes aktiv entwickelt und profitieren vom innovativen unternehmerischen Verständnis von Liberta Partners. Das Team von Liberta Partners besteht aktuell aus 14 Mitarbeitern, die in den Bereichen M&A, Corporate Development und Legal tätig sind, sowie einem aktiven Industriebeirat. Weitere Informationen finden Sie auf: www.liberta-partners.com