LUTZ ABEL berät MIG-Fonds bei 39 Mio. Finanzierungsrunde in IQM Finland

  • Deep-Tech-Startup IQM Finland Oy sichert sich weitere EUR 39 Mio. in laufender Serie-A- Finanzierungsrunde
  • Die Runde internationaler Investoren wurde von den MIG-Fonds als Lead Investor angeführt
  • LUTZ | ABEL hat ihren langjährigen Mandanten MIG in dieser Runde – wie bereits in vorangegangenen Finanzierungsrunden – umfassend beraten

IQM Quantum Computers, der europäische Marktführer in der Entwicklung und Herstellung von supraleitenden Quantencomputern, sichert sich EUR 39 Mio. in erneuter Finanzierungsrunde. Dies erhöht den Gesamtbetrag der bisher eingeworbenen Mittel auf EUR 71 Mio. – einer der höchsten Beträge, der innerhalb eines Jahres von einem europäischen Deep-Tech-Start-up eingeworben wurde.

Der Lead Investor MIG hat die Runde aus bestehenden Investoren, darunter Tesi, OpenOcean, Maki.vc, Vito Ventures und Matadero QED, sowie neuen Investoren, wie Vsquared, Salvia GmbH, Santo Venture Capital und Tencent, angeführt.

Mit Hauptsitz in Helsinki und Zweitsitz in München liefert das Deep-Tech-Unternehmen kommerziell erwerbliche Quantencomputer für Forschungslabore und Supercomputing-Zentren. Die Hochleistungsrechner sollen äußerst komplexe Rechenaufgaben innerhalb von Stunden lösen – eine Aufgabe, die bisher mehrere Jahre in Anspruch genommen hat. Durch einen einzigartigen Co-Design-Ansatz bietet IQM für Industriekunden Quantenvorteile durch anwendungsspezifische Prozessoren. Das Unternehmen liefert also den kompletten Hardware-Stack für einen Quantencomputer, welcher verschiedene Technologien integriert und die Kooperation mit Quantensoftwarefirmen ermöglicht. Das Quantencomputing befindet sich in einer noch relativ frühen Entwicklungsphase, wird aber laut Experten im kommenden Jahrzehnt an elementarer Bedeutung gewinnen und große Durchbrüche im Gesundheitswesen, der Logistik, dem Finanzwesen, in der Chemie und weiteren Bereichen erzielen.

IQM gehört zu den am stärksten wachsenden Unternehmen im Quantencomputing-Sektor und verfügt bereits heute über eines der weltweit größten Quanten-Engineering-Teams. Die Finanzmittel aus der aktuellen Runde sollen zur Beschleunigung der Hardwareentwicklung sowie zur Produktion anwendungsspezifischer Quantencomputer eingesetzt werden. Außerdem soll ein großer Teil der Finanzierung in das Halten und Binden der besten Talente im Bereich Quantencomputing sowie in die Teams Vertrieb und Business Development fließen.

Berater MIG-Fonds: LUTZ | ABEL Rechtsanwalts PartG mbB

MIG Fonds ist ein langjähriger Dauermandant von LUTZ | ABEL. In der aktuellen Finanzierungsrunde setzte sich das beratende Team aus Dr. Bernhard Noreisch, LL.M. (Federführung) und Jan-Phillip Kunz, LL.M. (beide VC / M&A, München) zusammen.

______________________________

Über LUTZ | ABEL
Die Wirtschaftskanzlei LUTZ | ABEL berät mit über 80 Rechtsanwälten und Büros in München, Hamburg, Stuttgart und Berlin in allen Fragen des Wirtschaftsrechts.
Weitere Informationen finden Sie unter www.lutzabel.com

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________