LUTZ | ABEL berät Vitafy Brands bei Zusammenschluss mit EVP-Gruppe

  • Vitafy Brands schließt sich mit EVP-Gruppe zusammen und gelingt so ein wichtiger Schritt hin zur internationalen Expansion und stationärem Einzelhandel
  • Private Equity Unternehmen capiton unterstützt die neu formierte Gruppe als Hauptinvestor
  • LUTZ | ABEL hat die Vitafy GmbH bei der Transaktion rechtlich beraten

Die 2014 in München gegründete Vitafy GmbH ist auf die Entwicklung und das Angebot von OTC-Produkten, also nicht verschreibungspflichtigen Arzneimitteln für gesundheitsorientierte Kunden, spezialisiert. Nicht zuletzt aufgrund mehrerer Akquisitionen hat sich das Unternehmen in den letzten Jahren zu einer führenden D2C-Online-Plattform im Gesundheitsbereich entwickelt.

Vitafy profitiert durch ihren direkten Zugang zu den Verbrauchern über eigene Marken-Online-Shops von besonderen Produktentwicklungs- und Marketingvorteilen. Neben dieser breiten Online-Expertise bringt das Unternehmen erhebliches Cross-Selling und Insourcing-Potential seiner Marken mit. Die EVP-Gruppe ist mit ihren Eigenmarken heilusan, Vitawell, Principle, Vive+, PowerGym und DRKU bereits international breit aufgestellt und verfügt über umfangreiche Produktionskapazitäten. Außerdem pflegt die EVP-Gruppe aufgrund Ihrer langjährigen Erfahrung in der Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Gesundheitsprodukten enge Geschäftspartnerschaften mit Drogeriemärkten, Discountern, dem Lebensmittelhandel und Apotheken.

Durch den Zusammenschluss festigt Vitafy gemeinsam mit der EVP-Gruppe die Position als führender Akteur auf dem europäischen Markt für Consumer Healthcare und ermöglicht weiteres internes sowie akquisitorisches Wachstum. Mit ihrem Hauptinvestor, dem Private Equity Unternehmen capiton, der die künftigen Buy-and-Build-Aktivitäten durch Finanzmittel sowie Know-how unterstützen wird, möchten die beiden erfahrenen Management-Teams von Vitafy und EVP die neue Gruppe als Europas führenden, vertikal integrierten Multi-Channel-Anbieter mit umfassenden Online- und Offline-Kapazitäten im Bereich Consumer Healthcare vorantreiben.

Über finanzielle Details der Transaktion haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Abschließend steht die Kartellfreigabe der Transaktion im In- und Ausland aus.

Berater Vitafy GmbH:
LUTZ | ABEL Rechtsanwalts PartG mbB
Das beratende Team um Philipp Hoene, Partner (Federführung), setzte sich aus Dr. Marco Eickmann, Dr. Sebastian Sumalvico (alle VC/M&A, München), Frank Hahn (VC/M&A, Hamburg), Dr. Henning Abraham (Arbeitsrecht, Hamburg), Claudia Knuth, Xenia Verspohl (beide Arbeitsrecht, Berlin), Ute Schenn, Nina Theresa Mutschler (beide Commercial, Stuttgart) sowie Dr. Cornelius Renner und Isabelle Hohl (beide IP-/IT-Recht, Berlin) zusammen.
Außerdem haben Wolfgang Löhr, Dr. Johannes Zausig und Lucas Reuter (Sonntag & Partner, steuerliche Beratung), Christoph Schauenburg und Stefan Jokel (Luther, Finance) sowie Dr. Martin Beutelmann und Dr. Johannes Scherzinger (BRP Renaud & Partner, Kartellrecht) beraten.

Berater EVP-Gruppe:
Als rechtliche Berater der EVP-Gruppe waren Till Wansleben (federführend), Tina Schmidt, David Thüning (alle Gesellschaftsrecht/M&A/Private Equity) sowie Dr. Andrea Reichert-Clauß (Kartellrecht) von BMH Bräutigam, als steuerliche Berater Dr. Philipp Kühner und Hüsein Veliev von Ernst & Young sowie als Berater im Finance Ulf Gosejacob von Taylor Wessing involviert.

__________________

Über LUTZ | ABEL
Die Wirtschaftskanzlei LUTZ | ABEL berät mit rund 85 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten sowie Büros in München, Hamburg, Stuttgart und Berlin in allen Fragen des Wirtschaftsrechts.
Weitere Informationen finden Sie unter www.lutzabel.com.