Management Buy Out by Team bei Marktführern sonntag corporate finance und Nachfolgekontor

  • Thomas Sonntag veräußert seine M&A-Beratungshäuser
  • Achtköpfiges Team unter der Führung der Geschäftsführer Julian Will und Patrick Seip übernimmt
  • Übernahmeinteresse bei kleinen und mittleren Firmen nimmt in Pandemiezeiten deutlich zu

Management Buy Out by Team: Die sonntag corporate finance GmbH sowie die Nachfolgekontor GmbH, gemeinsam eines der größten inhabergeführten und bankenunabhängigen M&A-Beratungshäuser im Small-Cap-Bereich (kleine und mittlere Unternehmen), gehen den nächsten Schritt, um ihre führende Marktposition weiter auszubauen. Thomas Sonntag, der Gründer der beiden Schwesterunternehmen, veräußert seine Anteile und gibt die Führung an sein achtköpfiges Managementteam ab.

sonntag corporate finance und Nachfolgekontor sind Marktführer, was die Beratung und Erfolgsquoten beim Unternehmensverkauf im M&A-Sektor für den deutschen Mittelstand angeht. Die starke Stellung resultiert aus dem vielfach ausgezeichneten Beratungs-Know-how und dem einzigartigen Ansatz des anonymen Bieterverfahrens.

„Gerade in Pandemiezeiten erhalten Unternehmensverkäufe im kleinen und mittleren Segment einen zusätzlichen Schub“, sagt Patrick Seip. „Hier wollen wir die Firmeninhaber bei der Transaktion mit unserer Expertise und unserer Erfahrung unterstützen. Nicht zuletzt deshalb, um den Fortbestand der Betriebe zu sichern“, ergänzt Julian Will. Die beiden langjährigen Geschäftsführer von sonntag corporate finance und Nachfolgekontor haben ihre Anteile an den beiden Beratungshäusern aufgestockt und sind nun Hauptgesellschafter.

Mit der steigenden Nachfrage nach M&A-Beratungsmandaten wird zugleich ein erweitertes, junges Führungsteam enger an die beiden Schwesterunternehmen gebunden. Neben Seip und Will stocken die Projektleiter Fabian Schmidt und Benedikt Pohlner ihre jeweiligen Anteile auf. Die Projektleiter David Weidmann, Niklas Poppelreuter, Sebastian Wissig und Sebastian Ringleb, ebenfalls seit Jahren erfolgreich im Beraterteam tätig und Experten auf dem Gebiet der Nachfolgeregelung, kommen als neue Gesellschafter mit an Bord. Darüber hinaus steigt der Projektentwickler Jochen Ahl als Investor ein.

Die neue Konstellation steht damit zugleich für Kontinuität. „Wir sind Thomas Sonntag dankbar für sein Vertrauen und brennen darauf, unsere Position in den nächsten Jahren durch ein erweitertes Team und weitere Innovationen auszubauen. Hier haben wir vor allem die Nachfolgeberatung von Unternehmen in der Spannbreite von 500.000 EUR bis 500 Mio. EUR Umsatz im Fokus“, sagt Will.

Seip beschreibt die Transaktion im eigenen Unternehmen als eindrucksvolles Beispiel, wie die Nachfolgeregelung erfolgreich gestaltet werden kann: „Wir gehen beispielhaft für 260.000 Unternehmer voran, bei denen die Nachfolge in den nächsten zwei Jahren ansteht. Mit unserem eigenen Management Buy Out by Team zeigen wir, wie wichtig es für Unternehmen ist, eine maßgeschneiderte Lösung zu finden. Genau hier liegt unsere besondere Kompetenz.“

Unternehmensgründer Thomas Sonntag zieht sich aus der Gesellschafterstellung zurück, um zukünftig mit der Kapitalkontor GmbH weitere Beteiligungen im deutschen Mittelstand einzugehen, zusammen mit ehemaligen Unternehmern in Betriebsübergaben zu investieren und dem deutschen Mittelstand so das von ihm erhaltene Kapital zurückzugeben. Der renommierte M&A-Berater, der sein Unternehmen vor 17 Jahren gegründet und groß gemacht hat, bleibt seinen Nachfolgern jedoch als Berater erhalten. „Die Umsetzung meiner eigenen Nachfolge zeigt, dass es gut ist, eine in die Zukunft gerichtete Nachfolgeregelung für das eigene Unternehmen zu realisieren. Mit diesem Schritt möchte ich den Weg für die nächste Generation im Unternehmen freimachen und so eine weitere Stufe in der rasanten Unternehmensentwicklung zünden.“

________________________________

Über Patrick Seip und Julian Will

Patrick Seip (35) studierte an der Philipps-Universität Marburg Wirtschaftsmathematik und schloss dort als Diplom-Mathematiker oec. ab. Anschließend absolvierte er einen Masterstudiengang an der Frankfurt School of Finance & Management mit dem Abschluss Master of Laws im Bereich Mergers & Acquisitions. Sein Berufseinstieg erfolgte 2011 bei sonntag corporate finance als Associate. Über die Zwischenstation als Projektleiter erfolgten 2016 die Bestellung zum Geschäftsführer der sonntag corporate finance und die Aufnahme in den Gesellschafterkreis.

Julian Will (33) hat an der Universität Mannheim seinen Bachelor-Studiengang Business Administration absolviert und gemeinsam mit Herrn Seip an der Frankfurt School of Finance & Management einen Master of Laws im Bereich Mergers & Acquisitions erworben. Sein Berufseinstieg war 2012 bei der Spedition Bork, bevor er 2013 als Associate zu sonntag corporate finance wechselte. Nach darauf aufbauender Projektleitertätigkeit stieg er 2016 ebenfalls in den Gesellschafterkreis auf, übernahm die Geschäftsführung bei Nachfolgekontor und baute das Geschäft maßgeblich auf.

Seit 2018 führen die beiden die Geschäfte der Gesellschaften gemeinsam.

Über sonntag corporate finance und Nachfolgekontor

Die sonntag corporate finance GmbH und die Nachfolgekontor GmbH sind marktführend im Bereich der bankenunabhängigen Beratungshäuser für den deutschen Mittelstand. Die vielfach ausgezeichneten Berater – mehrfache Sieger im Best of Consulting-Wettbewerb der WirtschaftsWoche, Top Arbeitgeber Mittelstand, Top Consultant, Top Innovator – begleiten inhabergeführte Unternehmen bei der Suche nach Investoren, insbesondere im Rahmen familienexterner Unternehmensnachfolgen. Das anvisierte Marktsegment konzentriert sich auf Transaktionsvolumina von 500.000 EUR bis 500 Mio. EUR.

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________