Mayer Brown berät INDUS beim Verkauf von WIESAUPLAST Group

Mayer Brown berät die börsennotierte INDUS Holding AG bei der Übergabe der 100 Prozent der Anteile an der WIESAUPLAST GmbH & Co. KG und aller Tochtergesellschaften an die SCHERDEL-Gruppe. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Mit gut 500 Mitarbeitern produziert die WIESAUPLAST-Gruppe, die seit 1997 zur INDUS-Gruppe gehört, an zwei Standorten in Deutschland und Mexiko hochpräzise technische Kunststoffteile für die Automobiltechnik. Der Serienzulieferer erwirtschaftet einen Jahresumsatz von rund 50 Mio. Euro.

Die SCHERDEL Gruppe ist mit mehr als 6.000 Mitarbeitern an 32 Standorten weltweit ein führendes Familienunternehmen im Bereich der Metallumformung mit Kernkompetenzen in der Herstellung von technischen Federn sowie von Maschinen- und Werkzeugbau für den medizinischen Markt.

INDUS Holding AG, eine mittelständische Beteiligungsgesellschaft, verfügt über ein Portfolio mit 47 Unternehmen. Der Branchenfokus umfasst Bau/Infrastruktur, Fahrzeugtechnik, Maschinen- und Anlagenbau, Medizin-/Gesundheitstechnik sowie Metalltechnik.

Zu dem Mayer Brown-Team unter Federführung von Corporate & Securities Partnern Carsten Flaßhoff gehörte Associate Wolfgang Löffler (beide Düsseldorf).