MAYLAND begleitet Witte beim Einstieg in IOX

Die MAYLAND AG hat die Witte Group („Witte“) aus Wermelskirchen bei der erfolgreichen Beteiligung an der IOX GmbH („IOX“) umfassend exklusiv beraten. Im Rahmen einer Kapitalerhöhung erwirbt Witte einen signifikanten Anteil an IOX.

Die Witte Group ist eine führende Industrie- und Sicherheitsdruckerei und produziert mit ca. 130 Mitarbeitern in Deutschland und ca. 400 Mitarbeitern in Mexiko fälschungs- und übertragungssichere, selbstklebende Kennzeichnungssysteme, Behördendokumente und Fahrzeug-Sicherheits-Produkte. Darüber hinaus möchte die Witte Group über ihre Tochtergesellschaft Witte New Ventures GmbH & Co. KG, eine Beteiligungsgesellschaft, die zukünftig die strategischen Partnerschaften innerhalb der Witte Group hält, insbesondere die digitale und technische Weiterentwicklung auch des eigenen Produktangebotes weiter vorantreiben.

IOX ist Entwicklungspartner für Lösungen im Bereich Internet of Things (IoT) und unterstützt Kunden bei der schnellen, individuellen und skalierbaren Realisierung von IoT-Projekten. So ermöglicht IOX seinen Kunden, vernetzte Produkte und Services in einem Bruchteil der üblichen Entwicklungskosten und Risiken am Markt zu platzieren. Das Unternehmen arbeitet mit agilen Arbeitsmethoden und einem Ende-zu-Ende-Entwicklungskonzept aus einer Hand (Embedded HW, Firmware, Konnektivität, Cloud und App Entwicklung, Produktion und Service).
Das junge Unternehmen konnte bereits einige Preise gewinnen (u.a. Gründerpreis NRW) und Projekte für namhafte Kunden wie bspw. Unilever, Henkel, Daimler oder Vodafone umsetzen.

Durch das frische Kapital soll das Wachstum von IOX beschleunigt werden. Die Mittel fließen daher in erster Linie in die Produktion und Vermarktung der vorhandenen Eigenentwicklungen von IOX. Zukünftig soll die Entwicklung verschiedener neuer IoT Produktkomponenten weiter ausgebaut werden. Durch eine engere Zusammenarbeit, auch in den beiderseitig vorhandenen Netzwerken und Vertriebsstrukturen, sollen weitere Projekte generiert werden. Neben der individuellen Projektbegleitung ist auch ein breiter Dienstleistungsaustausch angedacht, um die jeweiligen gegenseitigen Stärken zu nutzen.

Die MAYLAND AG wurde von der Witte Group exklusiv mit der pragmatischen Abwicklung des Prozesses mandatiert und hat Witte bei der Transaktion umfassend beraten. Neben der Vertragsgestaltung und der Beratung bei den Verhandlungen hat MAYLAND eine umfassende Due Diligence Prüfung durchgeführt. Die Transaktion konnte Anfang November erfolgreich abgeschlossen werden.

____________________________

Über MAYLAND AG

MAYLAND bleibt auch in diesen schweren Corona-Zeiten Ihr zuverlässiger und professioneller M&A-Berater. Wir helfen Ihnen dabei, die gravierenden Veränderungen nicht passiv zu erdulden, sondern aktiv zu gestalten. M&A kann in solchen Krisenzeiten die Zukunft von Unternehmen sichern und stärken. Neben der Existenzsicherung des Unternehmens und der Arbeitsplätze kann darüber hinaus auch (Familien-) Vermögen der Gesellschafter gesichert werden. Zusätzlich ergeben sich in Krisenzeiten oft einmalige Investitionsmöglichkeiten, für deren Umsetzung MAYLAND aufgrund seiner langen Erfahrung durch verschiedene Wirtschafts- und Kapitalmarktzyklen hindurch bestens positioniert ist.

MAYLAND ist eine unabhängige, inhabergeführte M&A Beratung mit Sitz in Düsseldorf. Seit der Gründung im Jahr 1998 entwickelt MAYLAND individuelle Lösungen für den Kauf und Verkauf von Unternehmen oder Unternehmensteilen. Ebenfalls arrangiert MAYLAND die für diese Transaktionen etwaig erforderlichen oder gebotenen Finanzierungen bzw. einher gehende Restrukturierungen. MAYLAND übernimmt bei diesen nationalen und grenzüberschreitenden Projekten die strukturierte Prozessführung und koordiniert die gesamten Dienstleistungen für einen erfolgreichen Abschluss der Transaktion. Weitere Informationen finden Sie unter www.mayland.de.

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________