Medizintechnik Startup Inovedis sichert sich 7-stellige Seed-Finanzierung

Das Albstädter Medizintechnik-Start-up Inovedis hat eine Finanzierungsrunde über 1,8 Mio. EUR abgeschlossen, angeführt vom High-Tech Gründerfonds. Dieser investiert gemeinsam mit der MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg sowie der Volksbank Albstadt ChancenKapital und einer Gruppe renommierter Angel-Investoren. Inovedis entwickelt eine neue Operationstechnik bei Schulterverletzungen basierend auf einem PEEK-Implantat. Das optimale Behandlungsergebnis wird dabei durch die einfache, schnelle und sichere Anwendung erzielt.

Die „Rotatorenmanschette“ bezeichnet den Muskel-Sehnen-Mantel, der das Schultergelenk umgibt. Dabei ist die Rotatorenmanschettenruptur die mit Abstand häufigste Erkrankung der Schulter. Das SINEFIX Implantat-System ermöglicht die Refixation der Sehne mit einer stark vereinfachten Operationstechnik und ist für den minimal invasiven Eingriff optimiert.
Die Technik ist für den Operateur einfach und schnell zu erlernen, wodurch Komplikationen durch operationstechnische Fehler minimiert werden. Hierdurch kann neben der Ergebnisverbesserung auch von einer signifikanten Zeit- und Kostenreduktion ausgegangen werden. In den wichtigsten Märkten werden jährlich über 5 Millionen Patienten operativ an der Rotatorenmanschette versorgt. Das patentierte SINEFIX-System wird 2023 in den USA auf den Markt kommen. Parallel dazu startet die klinische Studie für das Zulassungsverfahren in Europa.

„In der Entwicklung haben wir uns darauf fokussiert, die Operation so einfach wie möglich zu halten und dabei die Biologie und Biomechanik zu berücksichtigen.“ – Dr. med. Stefan Welte, Ideengeber für SINEFIX und Mitgründer von Inovedis

„Wir sind sehr stolz darauf, den High-Tech Gründerfonds sowie die MBG und die Volksbank Albstadt Chancen Kapital für unser Projekt gewonnen zu haben. Es erfordert enorme Anstrengungen und sehr viel Kapital, ein Medizinprodukt zur Marktreife zu führen.“ – Lukas Flöß, Gründer und CEO von Inovedis

Mit dem frischen Kapital wird die Produktentwicklung des patentierten SINEFIX Implantats abgeschlossen und die Markteinführung in den USA umgesetzt.

„Uns hat das Konzept der Inovedis überzeugt, ein Implantat zu konzipieren, das ein besseres Behandlungsergebnis verspricht, sich gleichzeitig aber in die eingespielten Abläufe der Operateure einordnet. Darüber hinaus sind wir beeindruckt von der Zielstrebigkeit, mit der das Inovedis-Team die SINEFIX-Entwicklung verfolgt.“ – Dr. Caroline Fichtner, Principal beim High-Tech Gründerfonds

(Quelle)

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________