Mit frischem Kapital und einem neuen Beirat ist Neural Concept bereit für ein starkes Jahr 2021

Neural Concept, das Schweizer Softwareunternehmen im Bereich Computer Aided Design (CAD) und Engineering (CAE), ist erfreut neue, wichtige Meilensteine in der Unternehmensentwicklung zu verkünden. Zum Jahresbeginn unterstützen die bestehenden Investoren, Constantia New Business und High-Tech Gründerfonds, die nächste Wachstumsphase mit einer Seed-Extension Finanzierung. Beide Investoren haben bereits die Seedrunde vor 18 Monaten angeführt. Mit dem frischen Kapital kann Neural Concept die eigene Mission beschleunigen und verwirklichen – das enorme Potential von Deep Learning in die Hände von Entwicklungsingenieuren für Echtzeit-Simulationen und die interaktive Designoptimierung zu bringen.

Parallel zur Finanzierungsrunde wurde ein neuer beratender Beirat aufgesetzt, welcher den existierenden Verwaltungsrat ergänzt. Die beiden neuen Beiräte, Evrard Van Zuylen und Roberto Schettler, bringen umfangreiche Erfahrung in der Gründung, dem Wachstum und dem Management von erfolgreichen B2B Softwareunternehmen in den Bereichen Machine Learning und Design Engineering mit.

„Dies sind zwei große Schritte für Neural Concept. Wir freuen uns sehr über das Vertrauen und die weitere Unterstützung durch unsere Investoren. Darüber hinaus sind wir stolz, zwei so visionäre Führungspersönlichkeiten wie Evrard und Roberto im Beirat begrüßen zu dürfen. Beide bringen sehr komplementäre Erfahrungen und Fähigkeiten mit. Die ersten Monate der gemeinsamen Zusammenarbeit haben gezeigt, dass Evrard und Roberto ihren großen Mehrwert an das relativ junge Management Team der Neural Concept übermitteln können. Die richtige Chemie wurde gefunden und so ein solider Grundstein für die gemeinsame Zukunft gelegt.“ – Pierre Baqué, Gründer und CEO von Neural Concept
 
„Ich freue mich und fühle mich geehrt, Neural Concept bei dem zukünftigen Wachstum zu beraten. Die disruptiven Deep Learning Algorithmen des Unternehmens werden den neuen Standard in der Simulationsindustrie setzen.“ – Evrard Van Zuylen, Beirat der Neural Concept

„Neural Concept hat eine neue Welt der Simulation begründet. Deep Learning wird Simulationen nicht nur beschleunigen und in allen Bereichen des Designs und der Entwicklung demokratisieren. Ich bin überzeugt, dass hierdurch endgültig iteratives Design von besseren Produkten zu geringen Kosten möglich wird. Anstatt das als bloße Zukunftsvision zu betrachten, können Unternehmen dies schon heute mit den Softwareprodukten der Neural Concept in die Tat umsetzen.“ – Roberto Schettler, Beirat der Neural Concept.

_____________________________

Über Evrard Van Zuylen
Evrard van Zuylen. Mitgründer (2006) und Geschäftsführer von darts-ip, weltweitführender KI-basierter Datenprovider für IP-Rechtsstreite bis zur Akquisition durch Clarivate plc. Gründer (2000) und CTO von Transwide, heute Teil von Alpega N.V. Zuvor arbeite er bei BCG und IBM.

Evrard hat einen Master-Abschluss in Maschinenbau der l’Ecole Polytechnique de Louvain und einen MBA der University of Chicago Booth School of Business.

Über Roberto Schettler
Roberto war CEO der Realtime Technology (RTT), eines führenden 3D Software und Service Unternehmens für den Automotive und Aerospace Sektor. Unter seiner Führung baute er das Unternehmen auf knapp 1.000 Mitarbeiter aus, bevor RTT von Dassault Systems im Jahr 2014 akquiriert wurde. Er war anschließend auch CEO des umfirmierten Unternehmens 3DExcite. Zuvor startete er als Mitgründer das Unternehmen CoreOptics, welches später von Cisco Inc. gekauft wurde, und arbeitete als Berater bei ThinkTeam sowie BCG. Hier unterstütze er Technologie Unternehmen sowohl in Europa als auch in den USA beim Wachstum auf ein neues Niveau.

Über Constantia New Business (CNB Capital)
CNB Capital ist ein unabhängiger Frühphaseninvestor mit Fokus auf B2B Produktunternehmen, die erste Marktvalidierung erreichen konnten. Ein erfahrenes Team von Investment Managern unterstützt Gründer aktiv in funktionalen Bereichen, vor allem bei Vertrieb und Marketing. Der Evergreen Investment Ansatz unterstützt die langfristige Orientierung der CNB Strategie im gemeinsamen Aufbau substanzieller Unternehmen.

Über den High-Tech Gründerfonds
Der Seedinvestor High-Tech Gründerfonds (HTGF) finanziert Technologie-Start-ups mit Wachstumspotential. Mit einem Volumen von rund 900 Mio. Euro verteilt auf drei Fonds sowie einem internationalen Partner-Netzwerk hat der HTGF seit 2005 mehr als 600 Start-ups begleitet. Sein Team aus erfahrenen Investment Managern und Start-up-Experten unterstützt die jungen Unternehmen mit Know-how, Unternehmergeist und Leidenschaft. Der Fokus liegt auf High-Tech Gründungen aus den Bereichen Digital Tech, Industrial-Tech, Life Sciences, Chemie und angrenzende Geschäftsfelder. Fast 3 Milliarden Euro Kapital investierten externe Investoren bislang in mehr als 1.700 Folgefinanzierungsrunden in das HTGF-Portfolio. Außerdem hat der Fonds bereits Anteile an mehr als 120 Unternehmen erfolgreich verkauft.

Zu den Investoren der Public-Private-Partnership zählen das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, KfW Capital, die Fraunhofer-Gesellschaft sowie die 32 Unternehmen.

https://www.htgf.de/de/

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________