NORD Holding Small Cap beteiligt sich an der LivEye Gruppe


NORD Holding Small Cap („NSC“) aus Frankfurt erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung an der LivEye Gruppe mit Sitz in Föhren, Rheinland-Pfalz, im Rahmen eines Owner-Buy-Outs. Die Geschäftsführung mit Carsten Simons und dem Gründer Marc Thurn bleiben beteiligt und werden die Gruppe auch zukünftig operativ leiten. Mit dem Einstieg von NSC soll die Marktstellung der LivEye Gruppe weiter gefestigt und ihr dynamisches Wachstum beschleunigt werden. Die LivEye ist das erste Portfoliounternehmen für den neuen Small Cap Fonds der NORD Holding. Finanzielle Details der Transaktion werden nicht veröffentlicht.

LivEye ist ein führender Anbieter für die Bewachung von temporären Risikozonen mit mobilen Videoüberwachungsanlagen. Mit aktuell rd. 800 Videotürmen, einem eigenen 24/7 Alarmcenter sowie über 50 Mitarbeitern ist LivEye der viertgrößte Anbieter in Deutschland. Neben mobilen Videoüberwachungslösungen bietet LivEye Kamerasysteme zu Dokumentationszwecken, Überwachungssysteme zur Brand-früherkennung, Sensortechnik sowie Software zur Bewachung von Risikozonen an. Derzeit werden über 200 Kunden in Deutschland, Polen, Österreich, Luxemburg und der Schweiz zuverlässig und datenschutzkonform gesichert. Auf Grund der großen Reichweite der eingesetzten Kameratechnologie sowie dem Einsatz von autarken Lösungen ist die LivEye Gruppe insbesondere auf die Überwachung von großen Außenflächen, wie Baustellen, Solar- und Windparks, Gewerbeflächen oder Veranstaltungsflächen spezialisiert.

Gemeinsam mit NSC soll das erfolgreiche Wachstum fortgeschrieben und zusätzliche digital Use-Cases auf Basis der eingesetzten Technologie entwickelt werden. Marc Thurn, Gründer und Geschäftsführer von LivEye, sagt: „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der NORD Holding, die unsere unternehmerische Philosophie und unsere Vision für die LivEye Gruppe teilt“.  Carsten Simons ergänzt „Das NORD Holding Small Cap Team hat viel Erfahrung in der Begleitung von digitalen, skalierbaren Wachstumsunternehmen. Hiervon können wir profitieren und unseren erfolgreichen Wachstumskurs mit einem starken Partner fortsetzen.“

Jan Markus Drees, Partner bei NORD Holding Small Cap: „Es freut mich, dass wir mit LivEye einen hervorragend positionierten Player in einem attraktiven Nischenmarkt als erstes Portfoliounternehmen in unserem Fonds begrüßen dürfen.“ Maximilian Finkbeiner, Investment Manager bei NSC, blickt mit Spannung auf die Zusammenarbeit: „LivEye hat seit seiner Gründung eine beeindruckende Dynamik und Performance aufgezeigt. Beste Voraussetzungen für weiteres Wachstum und beflügelt durch den Megatrend Connectivity“

Weitere Informationen finden Sie unter: www.liveye.com

Über NORD Holding Small Cap

Mit ihrer 50-jährigen Geschichte und einem verwalteten Vermögen von € 2,5 Mrd. zählt die NORD Holding zu einer der führenden Private Equity Gesellschaften in Deutschland. Seit 2022 hat die NORD Holding einen dezidierten Small Cap Fonds mit einem angestrebten Zielvolumen von € 125 Mio., welcher durch ein erfahrenes Investmentteam mit Sitz in Frankfurt am Main beraten wird. NSC investiert in etablierte mittelständische Unternehmen, die eine relevante Marktstellung haben oder durch die Unterstützung von NORD Holding Small Cap erreichen können. Im Unterschied zu den meisten anderen Finanzinvestoren investiert NSC hierbei nicht generalistisch, sondern entlang von vier Megatrends – Connectivity, Mobility, Resource Conservation sowie Ageing Society.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.nordholding.de