Oppenhoff berät Hawesko bei der Veräußerung von Ziegler

Oppenhoff hat die börsennotierte Hawesko-Gruppe bei der Veräußerung der Gebrüder Josef und Matthäus Ziegler GmbH an private Investoren beraten. Hawesko bleibt exklusiver Vertriebspartner von Ziegler.

Ziegler ist seit 1865 eine führende Manufaktur hochwertiger Obstbrände und weiterer Spirituosen mit Sitz in Freudenberg am Main und zählt seit langem zu den Lieferanten der Spitzengastronomie.

Die in Hamburg und Frankfurt börsengelistete und in Hamburg ansässige Hawesko Holding AG ist Deutschlands größtes Handelshaus für hochwertige Weine und Champagner und einer der bedeutendsten Weinanbieter der Welt. Mit Marken wie Jacques‘ Wein-Depot, HAWESKO und Vinos gehört sie sowohl im Groß- und Einzelhandel als auch im E-Commerce zu den marktführenden Anbietern. Die bisher von der Konzerngesellschaft Wein Service Bonn gehaltene Ziegler GmbH war die einzige produzierende Einheit in der Hawesko-Gruppe.

Das Oppenhoff-Team unter Leitung von Till Liebau umfasste Lisa Schmitt (beide M&A / Corporate), Dr. Simon Spangler (Vertriebs- und Kartellrecht), Anja Dombrowsky (Arbeitsrecht) und Dr. Gunnar Knorr (Steuern).

Die Sektorgruppe Handel und Konsumgüter bei Oppenhoff berät regelmäßig Mandanten aus dem Bereich Food & Beverage, zuletzt etwa die Edeka Südwest.

www.oppenhoff.de

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________