POELLATH berät das Management der STARK Group bei deren Verkauf an CVC Capital Partners Fund VII

POELLATH berät das Management der STARK Group bei deren Verkauf an CVC Capital Partners Fund VII
Die führende Private Equity- und Investmentberatungsgesellschaft CVC Capital Partners Fund VII hat 100% der STARK Group, einem führenden Baustofffachhandelunternehmen in Nordeuropa, erworben. POELLATH hat das Management der STARK Group dabei hinsichtlich der Managementbeteiligung beraten.

Seit April 2018 befand sich die STARK Group, zu der seit Oktober 2019 auch STARK Deutschland gehört, im Besitz einer Tochtergesellschaft von Lone Star Funds. POELLATH hatte das Management der STARK Group bereits beim damaligen Verkauf an Lone Star beraten. Die aktuelle Transaktion unterliegt noch der kartellrechtlichen Genehmigung; das Closing wird im Laufe des zweiten Quartals dieses Jahres erwartet.

Die in Kopenhagen ansässige STARK Group ist ein führendes B2B-Handelsunternehmen für Baustoffe in den nordischen Ländern und in Deutschland. Die Stark Group tritt in Deutschland unter anderem unter den Marken Raab Karcher (Baustoffhandel), Muffenrohr (Tiefbauhandel) und Keramundo (Fliesen) auf. Der Fokus liegt auf der logistisch optimalen Belieferung von Handwerksbetrieben. Durch erfolgreiche Akquisitionen und stetiges organisches Wachstum konnte die STARK Group ihre Marktposition in den letzten Jahren stark ausbauen. Das Unternehmen beschäftigt aktuell rund 10.000 Mitarbeiter an mehr als 400 Standorten in Dänemark (inkl. Grönland), Schweden, Norwegen, Finnland und Deutschland, die ca. 235.000 Kunden mit Baustoffen beliefern.

POELLATH hat das Management der STARK Group im Rahmen des Verkaufs bzgl. der Managementbeteiligung mit folgendem Münchener Team beraten:

  • Dr. Benedikt Hohaus (Partner, Federführung, Private Equity)
  • Johanna Scherk (Associate, Private Equity)

 

 

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________