POELLATH berät EQT zur Managementbeteiligung beim Verkauf ihrer Beteiligung an der G+E GETEC Holding GmbH

Der schwedische Finanzinvestor EQT Infrastructure III („EQT“) verkauft zusammen mit der vom Unternehmensgründer Dr. Thomas Gerhold gehaltenen GEH den Magdeburger Energiedienstleister G+E GETEC Holding GmbH an den Infrastructure Investments Fund („IFF“), den Infrastrukturarm von JP Morgan. Die Vereinbarung steht noch unter dem Vorbehalt der üblichen behördlichen Genehmigungen. Das Closing der Transaktion wird für das Ende des ersten Quartals 2022 erwartet. POELLATH hat EQT bereits beim Erwerb der zuletzt 75%igen Betei-ligung in 2017 zur Beteiligung des Managements beraten.

Die in Magdeburg ansässige GETEC-Gruppe ist ein deutschland- und europaweit agierender Energielieferant für Wärme und Strom an Industrie- und Immobilienkunden. Das Unternehmen beschäftigt heute mehr als 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und betreibt derzeit mehr als 11.500 Anlagen zur dezentralen Energieerzeugung in Deutschland und den angrenzenden Ländern. Dabei werden rund eine Million Menschen mit Wärme, Kälte und Strom versorgt, zu knapp einem Drittel mit regenerativer Energie.

POELLATH hat EQT im Zusammenhang mit der Managementbeteiligung rechtlich und steuerlich mit folgendem Münchener Team beraten:

  • Dr. Barbara Koch-Schulte (Partnerin, Federführung)
  • Dr. Michael de Toma (Associate)