POELLATH berät Pathlock und den US-Investor Vertica Capital Partners beim Erwerb akquinet enterprise solutions

Der US-amerikanische Investor Vertica Capital Partners hat über sein Portfoliounternehmen Pathlock den Hamburger IT-Spezialisten akquinet enterprise solutions („aquinet“) erworben.

Akquinet, ein führender Anbieter von SAP Cyber Security & Access Governance Software, bietet mit SAST SOLUTIONS Consulting-Experten sowie Managed Services einen Rundumschutz für klassische SAP-Systeme sowie S/4HANA-Systeme. Die SAST Suite ist eine ganzheitliche Software-Lösung für die Echtzeitüberwachung von SAP-Systemen und bietet Schutz vor Compliance Verstößen, Datenverlusten sowie vor Cybersecurity-Angriffen. SAST SOLUTIONS richtet sich an nationale Mittelstandskunden ebenso wie an internationale Blue-Chip-Kunden in einer Vielzahl von Branchen. Nach der Akquisition wird akquinet Teil eines internationalen Zusammenschlusses sieben führender Anbieter von Cross Application Access Governance und Application Security Solutions unter dem Namen Pathlock.

Pathlock ist ein IT-Dienstleister, der die Durchsetzung von Zugriffs-, Prozess- oder IT-allgemeinen Kontrollen für über 140 Geschäftsanwendungen automatisiert. Mit Pathlock können Unternehmen alle Aspekte der Zugriffs-Governance auf einer einzigen Plattform verwalten, einschließlich Benutzerbereitstellung und temporärer Erhöhung, laufender Benutzerzugriffsüberprüfungen, interner Kontrolltests, kontinuierlicher Kontrollüberwachung sowie Auditvorbereitung und -berichterstattung.

Vertica Capital Partners mit Sitz in New York ist ein wachstumsorientierter Private-Equity-Investor, der über ein Kapital von über 200 Millionen US-Dollar von führenden Software-Unternehmern, Stiftungen und Finanzinstituten verfügt.

POELLATH hat Pathlock und den US-Investor Vertica Capital Partners umfassend rechtlich und steuerlich mit folgendem Team beraten: