POELLATH berät The Football Company bei Seed-Finanzierungsrunde über EUR 2,5 Millionen

Das Münchner Start-up The Football Company („TFC“) hat eine Seed-Finanzierungsrunde in Höhe von EUR 2,5 Millionen erfolgreich abgeschlossen.

Die Runde wurde von Dreamcraft Ventures angeführt, einer dänischen Risikokapitalgesellschaft, die vorwiegend in Tech-Start-ups in Skandinavien und Deutschland investiert. Daneben haben sich BLN Capital, DapperLabs und Web3 Studios sowie verschiedene Business Angels beteiligt, unter anderem Fußballprofis wie Nationalspieler Joshua Kimmich (FC Bayern München) und Cesc Fabregas (AS Monaco).

TFC wurde im September 2020 von den Brüdern Ante und Josip Kristo gegründet. Gründungsinvestoren waren die ehemaligen Bundesligaspieler Robert und Niko Kovac. Das Unternehmen verkauft digitale Fanartikel für die digitale Fußballwelt. Wer sich im echten Leben ein Trikot, eine Sporttasche oder ein Cap mit dem Logo seines Lieblingsvereins kauft, kann dies auch als Fan der Fantasy-Fußball-Version seines Klubs in Form von Token erwerben, die analoge Waren als 3D-Objekte darstellen, und mit dem Benutzer ihre Avatare ausstatten können. Seine Einnahmen generiert TFC durch die Ausgabe digitaler Sammlerstücke, die auf dem TFC-Marktplatz gehandelt werden können. Fans können diese Gegenstände kaufen, sie ihrer Sammlung hinzufügen und Belohnungen verdienen, indem sie einen Trupp von Spielern in einer Erfahrung verwalten, die auf realen Sportauftritten basiert. Das Unternehmen ist nach eigenen Angaben das weltweit erste Fußball-Metaversum, das auf Avataren und lizenzierten digitalen Sammlerstücken und Wettbewerben basiert. Die Community hat bisher 25.000 Nutzer und wächst rapide.

POELLATH hat The Football Company im Rahmen der Finanzierungsrunde mit dem folgenden Münchener Team beraten:

  • Christian Tönies, LL.M. Eur. (Partner, M&A/VC)
  • Dr. Nico Fischer (Partner, Steuerrecht)
  • Markus Döllner, LL.M. (London) (Senior Associate, Federführung, M&A/VC)
  • Dr. Sebastian Gerlinger, LL.M. (Counsel, M&A/VC)