Renzenbrink & Partner berät den LEO II Fonds beim beabsichtigten Erwerb des globalen Geschäfts mit Kettenbetriebssystemen von Schaeffler

Der in München ansässige Investmentfonds Lenbach Equity Opportunities II GmbH & Co. KG („LEO II Fonds“), der exklusiv von der DUBAG Group beraten wird, hat einen Vertrag unterzeichnet, durch den das globale Geschäft mit Kettenbetriebssystemen des weltweit tätigen Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler erworben werden soll.

Der aktuelle LEO II Fonds, der auf Akquisitionen von Firmen in Sondersituationen und komplexe Carve-outs fokussiert ist, ließ sich zum ersten Mal von Renzenbrink & Partner zu finanzierungs- und steuerrechtlichen Themen beraten. Die Transaktion unterstreicht die Kompetenz der DUBAG Group und des LEO II Fonds in der erfolgreichen Durchführung von komplexen Carve-outs aus börsennotierten Konzernen.

Die Schaeffler Gruppe als ein führender Automobil- und Industriezulieferer treibt seit über 70 Jahren zukunftsweisende Erfindungen und Entwicklungen in den Bereichen Bewegung und Mobilität voran. Das Geschäft mit Kettenbetriebssystemen, das heute mit seinen 560 Mitarbeiter:innen global unter den führenden Anbietern rangiert, wurde innerhalb der Schaeffler Gruppe seit 1986 aufgebaut.

Der Abschluss der Transaktion wird voraussichtlich im ersten Halbjahr des Jahres 2022 erfolgen und steht unter dem Vorbehalt der behördlichen Genehmigungen.

Das Renzenbrink & Partner-Team unter der Federführung von Isabell Hitzer (Finance) bestand aus Dr. Bernd Egbers, Philipp Hogrefe und Zacharias Woltering-Schlenker (alle Finance) sowie Marc Holger Kotyrba und Dr. Toufic Schilling (beide Tax).

(Quelle)

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________