Shearman & Sterling berät DBAG bei Strukturierung des Erwerbs von Dantherm

Shearman & Sterling hat bei der Strukturierung des Mehrheitserwerbs einer Beteiligung an der Dantherm Holding A/S (Dantherm), der Top-Holding der Dantherm Gruppe, ein führendes europäisches Unternehmen in der Heizungs-, Kühlungs-, Trocknungs-, Lüftungs- und Luftreinigungstechnik, beraten.

Dantherm mit Hauptsitz in Skive (Dänemark) betreibt drei Hauptproduktionsstätten in Dänemark, Großbritannien und Italien und beschäftigt rund 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Mit 30 Prozent entfällt der größte Umsatzanteil auf die DACH-Region. Weitere 20 Prozent werden in den skandinavischen Ländern erwirtschaftet. Insgesamt werden die Produkte in mehr als 50 Ländern vertrieben. Die Dantherm-Gruppe wurde durch Fonds der Deutschen Beteiligungs AG vom schwedischen Private-Equity-Fonds Procuritas erworben.

Das Shearman & Sterling Team um Partner Dr. Jann Jetter und Counsel Dr. Christoph Götz, welches ferner Associates Emma Dragomirova und Yasmin Abdisettar umfasste (alle Munich-Tax) beriet zu gesellschafts- und steuerrechtlichen Fragen der Investment- und Beteiligungsstruktur sowie zum Managementbeteiligungsprogramm.

________________________

Über Shearman & Sterling:

Shearman & Sterling ist eine internationale Anwaltssozietät mit 25 Büros in 13 Ländern und etwa 850 Anwälten. In Deutschland ist Shearman & Sterling in Frankfurt und München vertreten. Die Kanzlei ist einer der internationalen Marktführer bei der Begleitung komplexer grenzüberschreitender Transaktionen. Weltweit berät Shearman & Sterling vor allem internationale Konzerne und große nationale Unternehmen, Finanzinstitute sowie große mittelständische Unternehmen. Mehr Informationen finden Sie unter www.shearman.com.