Shearman & Sterling berät Kreditgeber bei der Finanzierung des Erwerbs von Ruetschi durch Klingel

Shearman & Sterling hat die Kreditgeber bei der Finanzierung des Erwerbs des in der Schweiz ansässigen MedTech-Unternehmens Ruetschi Technology Holding, eines Auftragsherstellers für Medizinprodukte mit besonderem Schwerpunkt auf steril verpackten Procedure Kits für die Orthopädie-, Wirbelsäulen- und Dentalchirurgie, durch die Klingel medical metal group, einem Portfoliounternehmen von IK Partners, beraten.

Ruetschi wurde 1960 gegründet und beschäftigt mehr als 200 Mitarbeiter an drei Produktionsstandorten in Muntelier (CH), Yverdon (CH) und Renquishausen (DE). Wie Klingel ist Ruetschi ein führender One-Stop-Shop mit fundiertem Know-how in den Bereichen Engineering, Produktinnovation und -entwicklung sowie regulatorische Anforderungen. Das Unternehmen betreibt einen hochmodernen Maschinenpark und hat eine Reihe von Top-MedTech-OEM als Kunden.

Durch den Erwerb baut Klingel seine führende Position als MedTech CMO in Europa und als Schlüsselpartner für seinen globalen Kundenstamm mit höchsten Qualitätsanforderungen weiter aus.

Das Shearman & Sterling-Team umfasste Partner Winfried M. Carli und Associates Nils Holzgrefe und Daniel Wagner (München-Finance).

_________________________

Über Shearman & Sterling:

Shearman & Sterling ist eine internationale Anwaltssozietät mit 25 Büros in 13 Ländern und etwa 850 Anwälten. In Deutschland ist Shearman & Sterling in Frankfurt und München vertreten. Die Kanzlei ist einer der internationalen Marktführer bei der Begleitung komplexer grenzüberschreitender Transaktionen. Weltweit berät Shearman & Sterling vor allem internationale Konzerne und große nationale Unternehmen, Finanzinstitute sowie große mittelständische Unternehmen. Mehr Informationen finden Sie unter www.shearman.com.