Shopstory erhält 2,2 Mio. Euro Finanzierung

Das SaaS Start-up Shopstory (vormals boomerank) holt sich in seiner zweiten Finanzierungsrunde ein Millionen-Investment von Hansi Hansmann, tecnet equity, Patrick Pöschl und Startup300.

Das österreichische Start-up Shopstory mit Niederlassung in Hamburg, welches zuvor unter dem Namen boomerank agierte und im Sommer 2022 ein komplettes Rebranding vornahm, holt sich in seiner zweiten Finanzierungsrunde ein Millionen-Investment von tecnet equity, Startup300 und den Business Angels Patrick Pöschl (Co-Founder Scalable Capital) und Hansi Hansmann. Ebenfalls an der Finanzierungsrunde beteiligt ist das Coinpanion Gründerteam rund um Alexander Valtingojer. Die 2,2 Millionen, welche sich das Gründerteam bestehend aus Sebastian Schwelle, Robert Böhm und Roman Schweiger sicherten, werden vor allem zur Weiterentwicklung der Software im Bereich Business Intelligence sowie zum Vorantreiben der Expansion verwendet.

Shopstory entwickelt eine SaaS-Lösung (Software as a Service), welche als “intelligenter Performance-Marketing Assistent” für Onlinehändler beschrieben werden kann. Die auf künstlicher Intelligenz basierte Software hilft Onlineshops ihren Umsatz, Profitabilität sowie deren generelle Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen. Gerade die Betreiber von kleinen und mittleren Onlineshops mit eingeschränkten Mitarbeiter- bzw. Zeitressourcen stehen oft vor der Herausforderung, digitale Sichtbarkeit und Neukunden zu gewinnen. Der Wettbewerb durch Internetgiganten wie Amazon und Co. ist hier allgegenwärtig.

Eine Performance-Marketing Software speziell für Onlineshops
Genau hier setzt Shopstory an, denn die Software fokussiert sich darauf, die Online-Performance deutlich zu verbessern – auch wenn nur rudimentäres Marketing Know-how oder kein eigener Performance Marketing Manager im Unternehmen vorhanden ist. Dies ermöglicht die Software unter anderem durch gezielte Unterstützung in den Bereichen Suchmaschinenoptimierung sowie Suchmaschinenwerbung (z.B. Google Anzeigen).

Die Software beobachtet zudem den Wettbewerb, gibt Input für Kampagnen und Blogposts, automatisiert die Keyword Recherche und versorgt die Shop Besitzer mit intuitiven Performance Reports. Der Erfolg der Software lässt sich auch in konkreten Zahlen messen: in einem aktuell sehr herausfordernden eCommerce Marktumfeld mit einem Rückgang von insgesamt über 40% im ersten Halbjahr 2022 (Salesforce Shopping Index Germany) konnten Shopstory Kunden trotzdem ihren Return-on-Advertising-Spend (ROAS) um über 20% steigern.

Geschäftsführer Sebastian Schwelle sagt hierzu: “Es ist es schon immer unser Ziel gewesen, allen Onlineshops eine faire Chance zu bieten, an den eCommerce Umsätzen zu partizipieren. Deshalb freut es uns umso mehr, durch die Unterstützung unserer Investoren mit Know-how und Kapital an unserer Vision weiterarbeiten zu können. Mit Shopstory wollen wir zukünftig durch gezielte Business Insights das Maximum für unsere Kunden herausholen und ihnen die Wettbewerbsfähigkeit und Sichtbarkeit ermöglichen, die sie verdienen. Deshalb auch Shopstory – denn kein Shop kann seine Geschichte erzählen, wenn niemand zuhört.”

“Das Team rund um Shopstory orientiert sich mit seiner Software am aktuellen Marktgeschehen, was sie innovativ und zukunftsfest macht. Eine konkrete Vision, Einsatz und Ausdauer sind wichtige Faktoren, um ein Unternehmen erfolgreich werden zu lassen. Diese Eigenschaften sehe ich bei Shopstory ganz klar, weshalb ich positiv in die Zukunft blicke und mich auf die weitere Zusammenarbeit freue”, erklärt Business Angel Hansi Hansmann.

______________

Über Shopstory.ai
Shopstory wurde im Jahre 2020 gegründet und agierte bis 2022 unter dem Namen boomerank. Das Shopstory-Team hat sich von Anfang an zum Ziel gesetzt, den eCommerce Markt transparenter und fairer zu gestalten. Jeder Kunde bekommt dabei laufend individuelle Empfehlungen für mehr Performance, die mit wenigen Klicks umgesetzt werden können. Anders als bei den meisten anderen Tools, wird bei Shopstory kein fachliches Know-how vorausgesetzt, jedoch muss ein Webshop mit Shopsystem vorhanden sein.

https://www.tecnet.at/shopstory-erhaelt-22-mio-euro-finanzierung/