SKW Schwarz berät Azerion bei Übernahme von Whow Games 

SKW Schwarz Rechtsanwälte hat das niederländische Medien-Unternehmen Azerion bei der Übernahme des Hamburger Spiele-Entwicklers Whow Games beraten.

Whow Games betreibt Social Online Casino-Games im Netz, darunter die Seite jackpot.de, und wurde 2014 vom Bigpoint-Gründer Heiko Hubertz gegründet. Für 2019 erwirtschaftet das Unternehmen einen Umsatz von 27,5 Millionen Euro.

Azerion mit Hauptsitz in Amsterdam beschäftigt weltweit mehr als 800 Mitarbeiter. Ein engmaschiges Agentur-Netzwerk vermarktet Spiele-Apps, Online-Games und Plattformen.

Berater Azerion:

SKW Schwarz Rechtsanwälte, München: Dr. Sebastian Graf von Wallwitz, LL.M. (Federführung, Gesellschaftsrecht/M&A), Nicole Wolf-Thomann (Counsel, Gesellschaftsrecht), Eva Bonacker (Counsel, Gesellschaftsrecht)

_____________________________

SKW Schwarz Rechtsanwälte ist eine unabhängige deutsche Anwaltskanzlei mit über 130 Anwälten an vier Standorten. SKW Schwarz berät Unternehmen von inhabergeführten Firmen bis zu börsennotierten Aktiengesellschaften sowie Privatmandanten auf allen wesentlichen Gebieten des nationalen und internationalen Wirtschaftsrechts.

www.skwschwarz.de

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________