Spezialist für medizinische Polymerwerkstoffe DETAX regelt Nachfolge im Zuge eines Management Buy-Outs

  • DETAX ist ein global führender Anbieter von biokompatiblen Silikonen und lichthärtenden 3D-Kunststoffen für medizinische Anwendungen im Dental- und Audiobereich.
  • Als innovativer Spezialist der Polymerchemie bietet DETAX seinen Kunden ein hochwertiges und umfassend MDR-zertifiziertes Produktangebot und positioniert sich als Vorreiter im hochdynamischen Umfeld der 3D-Druckmaterialien.
  • Das Unternehmen versteht sich als Partner einer breiten und langjährig treuen Kundenbasis und genießt durch die kontinuierlich hohe Produkt- und Service-Qualität einen exzellenten Ruf im Markt.
  • Das Investorenkonsortium aus ECM, PINOVA und Gilde Healthcare Private Equity unterstützt DETAX und das Management-Team im Rahmen eines Management Buy-outs bei der Nachfolgeregelung. Gemeinsam wollen die Partner den erfolgreichen Wachstumskurs von DETAX weiter ausbauen.

Ein Investorenkonsortium bestehend aus durch ECM Equity Capital Management GmbH („ECM“), PINOVA Capital GmbH („PINOVA“) und Gilde Healthcare („Gilde Healthcare Private Equity“) verwaltete Fonds (gemeinsam das „Investorenkonsortium“) hat sich im Rahmen eines Management Buy-outs mehrheitlich an der DETAX Gruppe, dem führenden Anbieter von Polymerwerkstoffen für medizinische Anwendungen, beteiligt. Die beiden langjährigen Geschäftsführer, Frau Ursula Juretzki-Mangold und Herr Ralf König, haben sich gleichfalls am Unternehmen beteiligt. Nach mehr als 65 Jahren wurde der Übergang von der Inhaberfamilie Regneri auf die neuen Eigentümer vollzogen. Gemeinsam mit dem Investorenkonsortium wird das Management-Team die erfolgreiche Entwicklung fortsetzen und DETAX in die nächste Wachstumsphase führen. Die Transaktion steht unter Vorbehalt der Kartellfreigabe und über finanzielle Details wurde Stillschweigen vereinbart.

Spezialist für medizinische Werkstoffe
DETAX mit Sitz in Ettlingen wurde 1953 gegründet und beschäftigt heute rund 110 Mitarbeiter. Als Spezialist in der Polymerchemie bietet die Gruppe ihren Kunden ein umfassendes Produktportfolio im Dental- und Audiobereich. Die Gruppe bedient eine internationale, breit diversifizierte und loyale Kundenbasis. Anwender der Produkte sind neben Zahnarztpraxen und Dentallaboren auch Audiologen und -labore. Die Gruppe agiert in einem nicht-zyklischen und hochregulierten Marktumfeld. DETAX verfügt dabei bereits heute über alle relevanten MDR-Zertifikate. Damit zählt DETAX zu den ersten Unternehmen der Branche mit umfassender MDR Zertifizierung.

Weitere Internationalisierung, Digitalisierung und Innovationen im wachsenden Marktumfeld
Die attraktiven Endmärkte wachsen kontinuierlich, getrieben durch nachhaltige Trends, wie den demographischen Wandel, Digitalisierung und zunehmende regulatorische Bestimmungen. Eine besonders dynamische Entwicklung erlebt der 3D-Druckbereich, in dem DETAX als Vorreiter über eine hervorragende Marktpositionierung verfügt. Ziel der partnerschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Investorenkonsortium und Management-Team ist es, das Wachstum aus dem Standort in Ettlingen heraus mit gezielten Investitionen weiter zu fördern. Auf Basis der langjährigen, starken Marktpositionierung und der hohen Innovationskraft ist DETAX hervorragend aufgestellt, um weitere Wachstumspotentiale zu heben. Besonderes Potenzial besteht dabei in der weiteren Internationalisierung und der Neukundengewinnung sowie der aktiven Marktkonsolidierung. Hierbei kann das Investorenkonsortium mit seiner weitreichenden und komplementären Erfahrung in der Begleitung von Wachstums- und Internationalisierungs- sowie Buy-and-Build-Strategien einen umfassenden Beitrag leisten.

Peter Regneri, langjähriger Gesellschafter und Geschäftsführer, betont im Anschluss an die Transaktion nochmals die Bedeutung, die DETAX in die Hände eines international aufgestellten, transaktionserfahrenen und mittelstandsaffinen Investorenkonsortiums zu übergeben, um die erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens zu sichern und fortzuführen.

Ursula Juretzki-Mangold und Ralf König, Geschäftsführer und zukünftige Gesellschafter sagen: „Wir sind stolz auf das, was das gesamte DETAX-Team in den letzten Jahren geschaffen hat. Gemeinsam konnten wir dynamisches Wachstum insbesondere durch Internationalisierung und Neuproduktinnovationen erzielen. Mit dem Investorenkonsortium haben wir nun starke Partner gefunden, die mit ihrer langjährigen Erfahrung und internationalem Know-How im Bereich Healthcare und Medizintechnik unseren Wachstumskurs unterstützen. Gemeinsam mit unseren Partnern planen wir weitere Produktinnovationen und in Digitalisierung zu investieren und den Standort weiter zu stärken.“

Tim Krume, Direktor bei ECM, fügt hinzu: „DETAX ist ein außergewöhnlich attraktives Unternehmen. Wir sind begeistert von der hochprofessionellen Organisation, geführt von einem erstklassigen, erfahrenen und motivierten Management-Team, der starken Marktpositionierung sowie dem ausgezeichneten Ruf der Gruppe als führender Spezialist für medizinische Werkstoffe. Wir freuen uns ausgesprochen, den erfolgreichen Wachstumspfad des Unternehmens in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit dem Management-Team begleiten zu dürfen.“

Herbert Seggewiß, Partner bei PINOVA, ergänzt: „Wir sind beeindruckt von der Entwicklung der Gruppe und der unternehmerischen Leistung des Management-Teams. Dabei haben uns insbesondere das qualitativ hochwertige und umfassend MDR-zertifizierte Produktportfolio, die langjährig loyalen Partnerschaften mit Kunden und Lieferanten und die hohe Innovationskraft mit starker Erfolgsbilanz überzeugt. Wir freuen uns auf die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Management-Team.“

Robert Stein, Partner bei Gilde Healthcare Private Equity, merkt an: „DETAX stellt eine hervorragende Basis für weiteres organisches und anorganisches Wachstum dar. Wir freuen uns, zukünftig unser breites internationales Netzwerk sowie unsere tiefe Industrieexpertise insbesondere auch im Bereich Buy-and-Build wertsteigernd einzubringen.“

Das Investorenkonsortium wurde bei der Transaktion von KWM (Recht und Strukturierung), CODEX (Markt), PwC (Finanzen & Steuern), Shearman & Sterling (Finanzierungsdokumentation), GCA Altium (Debt Advisor) sowie Willis Towers Watson (Versicherung) beraten. Verantwortlich für die Transaktion bei ECM sind Tim Krume, Axel Eichmeyer und Paul Hansen, bei PINOVA Herbert Seggewiß, David Gilli und Aylin Akkay und bei Gilde Healthcare Private Equity Robert Stein, Tom Klein Robbenhaar und Julian Primer. DETAX wurde bei der Transaktion gemeinsam durch CMS, Crowe BPG und Kanzlei Wangler beraten.

______________________

Über die DETAX Gruppe
DETAX mit Sitz in Ettlingen und rund 110 Mitarbeitern ist ein Spezialist für medizinische Werkstoffe. Seit mehr als 65 Jahren entwickelt DETAX Silikone und lichthärtende Kunststoffe für medizinische Anwendungen und den 3D-Druck. Das Unternehmen gehört dabei zu den weltweit führenden Spezialisten der Polymerchemie mit einem Fokus auf die Bereiche Dental und Audio. – Weitere Informationen unter: www.detax.de

Über PINOVA Capital GmbH
PINOVA Capital ist eine unabhängige Beteiligungsgesellschaft, die in stark wachsende Technologieunternehmen im deutschsprachigen Raum investiert. PINOVA Capital fokussiert sich auf mittelständische Unternehmen mit Umsätzen zwischen €10 Mio. und €75 Mio. in den Bereichen Industrial Technology und Information Technology, die sich durch deutliche Wachstumspotenziale, nachhaltige Wettbewerbsvorteile und eine starke Marktposition in ihrer Nische auszeichnen. – Weitere Informationen unter: www.pinovacapital.com

Über Gilde Healthcare
Gilde Healthcare ist ein auf das Gesundheitswesen spezialisierter Investor mit zwei Fondsstrategien: Venture&Growth und Private Equity. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Utrecht (Niederlande) und verfügt über Niederlassungen in Frankfurt (Deutschland) und Cambridge (Vereinigte Staaten). Gilde Healthcare Private Equity beteiligt sich an profitablen Unternehmen des Mittelstands im Gesundheitswesen mit Sitz in Nordwesteuropa. Der Private-Equity-Fonds fokussiert sich auf Gesundheitsdienstleister, Anbieter von Medizinprodukten und Service-Dienstleister im Gesundheitsmarkt. Gilde Healthcare Venture & Growth investiert in Medizintechnik, Gesundheitstechnologie und Therapeutika in Europa und Nordamerika. – Weitere Informationen unter: www.gildehealthcare.com

Über ECM Equity Capital Management GmbH
ECM ist vertrauensvoller Partner für mittelständische Unternehmen und Unternehmer im deutschsprachigen Europa. Seit 1995 hat ECM die Eigenkapitalfonds GEP I-V mit einem Gesamtvolumen von mehr als €1 Mrd. aufgelegt und investiert aktuell aus dem fünften Fonds GEP V (€325 Mio.). Die Fonds investieren primär in führende mittelständische Unternehmen mit attraktivem Wachstumspotenzial im Zuge von Nachfolgeregelungen, Partnership-Investments und Unternehmensausgliederungen. – Weitere Informationen unter: www.ecm-pe.de