Steinbeis M&A berät die LBBW-Tochter targens GmbH bei der Veräußerung des Geschäftsbereichs mySaveID an die msg systems AG

  • msg systems erweitert mit der Übernahme von mySaveID das Leistungsangebot für ihre Hauptzielgruppen
  • mySaveID umfasst u.a. den digitalen Identitätsservice mySaveID, der Geschäftsprozesse zwischen Blockchain-Technologie und rechtsgültigen Verträgen verknüpft
  • Steinbeis M&A unterstützte targens mit einem multidisziplinären Team zu Start-up-, VC- und M&A Themen während des gesamten Transaktionsprozesses

Ein multidisziplinäres M&A Team von Steinbeis M&A hat die targens GmbH, eine Tochtergesellschaft der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW), im Zuge eines Asset Deals beim Verkauf des Geschäftsbereichs mySaveID an die msg systems AG umfassend beraten.

Die targens GmbH ist ein Expertenhaus für Banking, Compliance und Digital-Innovation für finanz- und betriebswirtschaftliche Aufgabenstellungen. Zudem ist die targens GmbH ein führender Software-Hersteller zur Unterstützung von Prozessen bei der Einhaltung nationaler und internationaler Compliance-Richtlinien.
Die msg systems AG ist eine internationale Unternehmensgruppe für IT-Dienstleistungen, die branchenspezifische Gesamtlösungen in den Bereichen Beratung, Anwendung und Systemintegration sowie die Entwicklung von Individual- und Standardsoftware anbietet. Zielgruppen sind dabei vor allem Versicherungen, Finanzdienstleistungsunternehmen sowie die Automobilindustrie.

Der veräußerte Geschäftsbereich mySaveID ist eine Lösung für bestätigte Personen- und Unternehmensidentitäten. Sie erlaubt es, vertrauenswürdige digitale Identitäten (nach eIDAS und eIDAS 2.0) im B2B-Bereich schnell, sicher sowie kostengünstig anzulegen und zu verwalten. Als Komplettlösung übernimmt diese Technologie sämtliche Leistungen: Von der Erstellung und Verwaltung über die Freigabe der Identitätsdaten an Dritte, über die Verwendung für qualifizierte elektronische Unterschriften bis hin zur Integration in die Geschäftsabläufe. Weitere Anwendungsmöglichkeiten bestehen v.a. im Bereich Internet of Things (IoT). Der mySaveID Service ist technologieunabhängig konzipiert und kann über standardisierte Schnittstellen in bestehende Anwendungen, Plattformen oder Netzwerke integriert werden. Darüber hinaus ist er mit verschiedensten Distributed-Ledger-Technologien (Blockchain) kompatibel.

Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

Im Zuge der Transaktion hat Steinbeis M&A die targens GmbH umfassend im Rahmen der strategischen Vertragsverhandlungen und -gestaltung beraten.

Team Ebner Stolz: Dr. Roderich Fischer (Projektverantwortlicher Partner, Corporate/M&A), Denis Bacina (Projektleiter, Verhandlungsführung, Corporate/M&A), Peter Holzhäuser, Patrick-Lukas Mamok, Christina Backhaus (alle Corporate/M&A), Dr. Torsten G. Lörcher, Laurent Meister (beide Partner, IP/IT), Dr. Hanno Rädlein (Partner), Oliver Leicht (beide Arbeitsrecht) sowie Alexander Euchner (Partner) und Stefanie Schrötter (beide Tax).

Für die msg systems AG: Dr. Andreas Steigenberger (Senior Legal Counsel, Corporate/M&A), Christoph Kotzur (Legal Counsel, IP), Dr. Florian Olms (Partner Arbeitsrecht, Advant Beiten)

_______________________

Über Steinbeis M&A:
Ganzheitliche Transaktionsberatung von Unternehmern für Unternehmer!
Steinbeis M&A (www.steinbeis-finance.de) bietet seinen Kunden ein umfangreiches und professionelles Beratungs- bzw. Dienstleistungsspektrum in den Bereichen (1) Mergers & Acquisitions (2) Buy-and-Build, (3) Strategy und (4) Capital Advisory, über alle Branchen hinweg. Mandanten sind insbesondere mittelständische Unternehmer, Unternehmen und Unternehmensgruppen im In- und Ausland, aber auch internationale Konzerne, die sich auf dem Mittelstandsmarkt etablieren wollen. Aktuell sind 13 Partner bei Steinbeis M&A tätig, die weit über 200 erfolgreiche Transaktionen in den letzten Jahren abgeschlossen haben. Steinbeis M&A, mit Büros in Frankfurt, Stuttgart, Hamburg, Köln, Berlin, München, Karlsruhe, Wien (A), Zürich (CH), Palma (ES) und London (UK), ist eine unabhängige Beratungsgesellschaft der Steinbeis-Gruppe (www.steinbeis.de).