Waterland unterstützt neu geformten Cloud-Champion bei nächster Akquisition: Skaylink geht Partnerschaft mit AWS-Spezialisten root360 ein

Der neu geformte Cloud-Champion Skaylink hat mit Unterstützung von Waterland Private Equity („Waterland“) seine nächste Akquisition getätigt: root360, ein führender Anbieter von Managed AWS Services, d.h. Cloud-Umgebungen mit Fokus auf Amazon Web Services (AWS). Skaylink plant mit dieser Akquisition sein Leistungsportfolio im Bereich AWS noch weiter auszubauen. Dies stellt für Skaylink den nächsten Schritt auf seinem Weg zum führenden Anbieter von Managed Cloud Services für Enterprise-Kunden und den Mittelstand in der DACH-Region dar. Die Gründer und Geschäftsführer von root360 bleiben an Bord und werden sich an Skaylink beteiligen. Zu den finanziellen Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

Root360 GmbH mit Hauptsitz in Leipzig wurde im Jahr 2015 gegründet und zählt heute zu den führenden Anbietern von AWS-Plattform- und Cloud-Umgebungen in Deutschland mit Schwerpunkt auf die Implementierung und den Betrieb der Bereiche Web-Applikationen, Portale, Plattformen, E-Commerce, Content Management und SaaS (Software-as-a-Service). Das Unternehmen ist ein zertifizierter AWS Advanced Consulting Partner mit Digital Customer Experience Competency (DCX) sowie ein AWS Solution Provider. Mehr als 100 Kunden, darunter namhafte Unternehmen und Marken wie Steigenberger, Siemens, FastBill und TUI, vertrauen auf root360 für den Betrieb ihrer geschäftskritischen Web-Applikationen, SaaS-Lösungen oder Online-Shops in der AWS-Cloud.

„Mit Skaylink haben wir einen Partner gefunden, der einen Cloud-fokussierten Ansatz verfolgt, synchron zu unserem eigenen. Wir sind davon überzeugt, in der Skaylink-Gruppe unsere effizienten Cloud-Methodiken und -Ansätze für weitere Kundengruppen und auf weitere Anwendungsbereiche ausweiten zu können“, sagt Michael Ablass, Geschäftsführer von root360.

„Wir sind von den AWS-Kompetenzen und dem Team von root360 gänzlich überzeugt und sehen hier große Potentiale, unsere gemeinsamen Kunden mit dem erweiterten Serviceportfolio dort abholen zu können, wo die Schmerzpunkte liegen. Es stimmt das gemeinsame Mindset, sei es die Kundenzentrierung, der Fokus auf die Cloud oder die Idee, Kunden ‚Peace of Mind‘ geben zu wollen“, sagt Karsten Kümmerlein, Head of Go-To-Market bei Skaylink.

„Die Expertise von root360 stellt für Skaylink eine perfekte Ergänzung in Richtung der customer-facing Workloads dar, mit starkem Fokus auf den Möglichkeiten der Public Cloud. Zudem können wir unsere Zusammenarbeit mit dem strategisch wichtigen Technologiepartner AWS weiter ausbauen“, sagt Dr. Gregor Hengst, Partner bei Waterland.

Die Beteiligungsgesellschaft hatte 2020 Mehrheitsanteile an der Skaylink erworben, welche nun über 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Deutschland, Rumänien und Brasilien beschäftigt. Auch in Zukunft wird Waterland das Wachstum von Skaylink weiter unterstützen – sowohl organisch durch Gewinnen weiterer Marktanteile im Wachstumsmarkt für Cloud Services als auch durch gezielte Zukäufe.

Waterland verfügt über umfassende Erfahrung im Bereich Digitalisierung und moderner IT-Infrastruktur durch entsprechende Beteiligungen in mehreren europäischen Ländern. Im deutschsprachigen Raum ist Waterland etwa bereits an Unternehmen wie netgo (IT-Provider), Serrala (Payment-Software), Netrics (Cloud und ICT Services) und GOD (Enterprise-IT- und Software-Lösungen) sowie Enreach (Unified-Communications-Lösungen) beteiligt.

__________________________________

Über Waterland
Waterland ist eine unabhängige Private Equity Investment-Gesellschaft, die Unternehmen bei der Realisierung ihrer Wachstumspläne unterstützt. Mit substanzieller finanzieller Unterstützung und Branchenexpertise ermöglicht Waterland seinen Beteiligungen beschleunigtes Wachstum sowohl organisch wie durch Zukäufe. Waterland verfügt über Büros in den Niederlanden (Bussum), Belgien (Antwerpen), Frankreich (Paris), Deutschland (Hamburg, München), Polen (Warschau), Großbritannien (Manchester), Irland (Dublin), Dänemark (Kopenhagen) und der Schweiz (Zürich). Aktuell werden über acht Milliarden Euro an Eigenkapitalmitteln verwaltet.

Waterland hat seit der Gründung 1999 durchgängig eine überdurchschnittliche Performance mit seinen Investments erzielt. Das Unternehmen belegt global Platz fünf im HEC/Dow Jones Private Equity Performance Ranking 2020 sowie im Preqin Consistent Performers in Global Private Equity & Venture Capital Report 2020 Rang acht der globalen Private-Equity-Gesellschaften. Zudem hat Real Deals Waterland beim PE Award mit dem Titel Pan-European House of the Year 2020 ausgezeichnet.

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________