Weil berät palero bei Veräußerung von Melle Gallhöfer

Das Münchener Büro der internationalen Anwaltssozietät Weil, Gotshal & Manges LLP hat den Finanzinvestor palero bei der Veräußerung von Melle Gallhöfer an die STARK-Gruppe, einen führenden Baustoff-Fachhändler in Skandinavien und Deutschland, beraten. Der Vollzug der Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die relevanten Kartellbehörden. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Melle Gallhöfer ist einer der führenden Dachbaustoff-Fachhändler Deutschlands. palero hatte die aus der Saint-Gobain Gruppe ausgegliederte Gallhöfer Dach GmbH in 2015 erworben und diese im Rahmen eines Joint Venture mit Melle Dachbaustoffe GmbH unter dem Namen MeGa Dach in 2016 zusammengeführt. Die kombinierte Gruppe verfügt über 47 Niederlassungen in Deutschland mit mehr als 750 Mitarbeitern und über EUR 300 Millionen Jahresumsatz.

Das Weil-Team stand bei der Transaktion unter der Federführung des Münchner Corporate Partners Dr. Hendrik Röhricht und wurde unterstützt durch die Partner Tobias Geerling (Tax, München) und Manuel-Peter Fringer (Corporate, München), die Counsel Florian Wessel (Corporate, München) und Benjamin Rapp (Tax, München) sowie die Associates Cornelia Tu, Dr. Sandra Gröschel, Andreas Fogel und Amelie Zabel (alle Corporate, München).

______________________________

Weil, Gotshal & Manges ist eine internationale Kanzlei mit mehr als 1.100 Anwälten, darunter rund 300 Partner. Weil hat seinen Hauptsitz in New York und verfügt über Büros in Boston, Dallas, Frankfurt, Hongkong, Houston, London, Miami, München, Paris, Peking, Princeton, Shanghai, Silicon Valley, Warschau und Washington, D.C.

www.weil.com

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________