Weitnauer berät italienischen Cloud-Computing-Player WIIT beim Eintritt in den deutschen Markt

Mit dem Erwerb des deutschen Cloud-Dienstleisters myLoc managed IT AG expandiert WIIT S.p.A. außerhalb Italiens. Weitnauer hat WIIT S.p.A. gemeinsam mit deren langjährigem Rechtsberater Pedersoli Studio Legale beim Erwerb aller Anteile an myLoc, einem Konzernunternehmen der ProSiebenSat.1 Media SE, beraten. Der Kaufpreis beträgt ca. 50 Millionen Euro. myLoc ist die erste internationale Akquisition von WIIT. Beginnend mit Deutschland verfolgt WIIT seine Wachstumsstrategie zur Erschließung internationaler Märkte, um das Angebot an IT-Diensten, insbesondere die privaten und hybriden Cloud-Dienste für Unternehmen, zu erweitern. Die Transaktion unterliegt keinen Bedingungen und der Abschluss wird voraussichtlich am 30. September 2020 erfolgen.

Ein Weitnauer-Team unter der Leitung von Dr. Wolfgang Weitnauer beriet WIIT S.p.A. umfassend in allen transaktionsbezogenen Rechtsfragen, insbesondere Unternehmens-, IT-, IP-, Datenschutz-, Kartell- und Arbeitsrecht. Dr. Wolfgang Weitnauer kommentiert den erfolgreichen Abschluss der Transaktion wie folgt: „Es war eine Herausforderung, alle Due-Diligence-Arbeiten sowie die Verhandlungen über den Aktienkaufvertrag und die W&I-Versicherung innerhalb des angestrebten kurzen Zeitrahmens von sechs Wochen durchzuführen. Wir verdanken diesen Erfolg der engen Zusammenarbeit mit unseren italienischen Kollegen und sind stolz darauf, dass wir als Teil eines großartigen Rechtsteams zu diesem Erfolg beitragen konnten. “

_________________________

Über WIIT S.p.A.

WIIT S.p.A. ist ein führender italienischer Cloud-Computing-Anbieter, der sich insbesondere auf den Markt für Hybrid Cloud und Hosted Private Cloud für Unternehmen konzentriert. Das Unternehmen ist auf Cloud-Services für Unternehmen spezialisiert, die kritisches Anwendungsmanagement und Geschäftskontinuität benötigen. WIIT steuert alle wichtigen internationalen Plattformen (SAP, Oracle und Microsoft) und bietet einen End-to-End-Ansatz. WIIT verwaltet seine eigenen Rechenzentren, wobei das Hauptzentrum „Tier IV“ vom Uptime Institute LLC in Seattle (USA) zertifiziert wurde – das höchstmögliche Maß an Zuverlässigkeit – und gehört zu den besten zertifizierten SAP-Partnern.

Über myLoc

myLoc ist auf das Cloud-Geschäft spezialisiert und verfügt über ein eigenes Rechenzentrum in Düsseldorf. Das Unternehmen ist auf dem deutschen Markt tätig und bietet Colocation-, Managed Hosting-, private und öffentliche Cloud- und Server-Hosting-Services. Das Grundkapital des Unternehmens befindet sich zu 100% im Besitz der Virtual Minds AG, einer Tochtergesellschaft der ProSiebenSat.1 Media SE. Aufgrund seines Geschäftsmodells und seiner Expertise ist myLoc ein Maßstab für Colocation- und Hosting-Provider-Services in Deutschland. Es wird erwartet, dass WIIT durch die Transaktion sofort vom erheblichen Entwicklungspotenzial des deutschen Marktes profitieren kann.

____________________________

Berater WIIT S.p.A.

Weitnauer:

  • Dr. Wolfgang Weitnauer, M.C.L. (Lead, M&A/Munich)
  • Dr. Oliver Zander (Commercial/Munich)
  • Andreas Michael, LL.M. (Corporate/Berlin)
  • Dr. Alexander Raif (Labor Law/Berlin)
  • Dr. Jens Ginal (Labor Law/Berlin)
  • Tilman Mueller-Stöfen, LL.M. (IT, Commercial/Hamburg)
  • Alexander Tribess (IP, Data Protection/Hamburg)
  • Nazik Grigorian (IT, Commercial/Hamburg)

Pedersoli Studio Legale:

  • Marcello Magro (Lead, M&A/Turin, Milan)
  • Marco Molineris (M&A, Turin)
  • Fabrizio Grasso (M&A, Turin)
___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________